• Boeing Co. - Kürzel: BCO - ISIN: US0970231058
    Börse: NYSE / Kursstand: 170,210 $

Die Realität hat die Aktie von Boeing mittlerweile eingeholt. Wurde Anfang Juni noch auf eine schnelle Erholung spekuliert, hat sich mittlerweile das Chartbild gewandelt. Aktuell geht es sogar um mehr, als man auf den ersten Blick meinen möchte.

Morgen um 16:30 Uhr MESZ veröffentlicht Boeing seine Quartalsergebnisse. Hier dürfte es volatil zugehen und möglicherweise die mittelfristige Richtung eingeschlagen werden. Werfen wir einen Blick auf den Chart.

Regelkonformer Rücklauf?

Seit der letzten Betrachtung im Mai entschied sich der Anteilsschein für einen wilden Kurssprung nach Norden. Seit diesem dynamischen Impuls im Juni befindet sich die Aktie in einer Korrekturphase. Während dieser Zeit würde ein absteigendes Dreieck ausgebildet. Gegenwärtig pendelt die Aktie um die Unterstützung dieses Dreiecks. Ein Lauf auf Messers Schneide, denn fällt diese Unterstützung, wird ein Verkaufssignal aktiviert.

Das formale Projektionsziel eines weiteren Rücklaufs liegt bei 117,75 EUR USD, was sich nahezu mit der dortig in der Nähe befindlichen Unterstützung bei ≈120 USD deckt. Fällt die Aktie unter 166 USD und schließt auch per Tagesschlusskurs darunter, wäre dieses Abwärtspotenzial aktiviert.

Was jedoch wenn die Zahlen besser ausfallen als gedacht?

Präsentiert Boeing allerdings überraschende Zahlen, so kann der Kursrutsch vermieden werden. Erreicht die Aktie das Märzhoch bei 186,48 USD und es gelingt ein Anstieg über dieses Level, so wäre tatsächlich das schlimmste abgewendet und der Wert könnte bis 234,20 USD durchziehen.

Anleger dürften mit Spannung die Zahlen erwarten. Morgen Nachmittag dürfte Klarheit herrschen, wohin die Reise geht.

BOEING-Kommt-der-große-Rücksetzer-Chartcheck-vor-den-Zahlen-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Boeing - Aktie

Weitere interessante Artikel:

HELLA - Jetzt müssen die Käufer ran

DELIVERY HERO - War das die Einstiegschance?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.