• Boeing Co. - Kürzel: BCO - ISIN: US0970231058
    Börse: NYSE / Kursstand: 205,670 $

Die Boeing-Aktie befindet sich seit dem März 2018 nach einem Allzeithoch bei 446,01 USD in einer Abwärtsbewegung. Diese Bewegung wurde im Februar und März 2020 massiv beschleunigt. Am 18. März 2020 markierte der Wert ein Tief bei 89,00 USD.

Nach einer schnellen Erholung auf 234,20 USD im Juni 2018 ging die Aktie wieder in eine Abwärtsbewegung über. Am 24. September notierte sie im Tief bei 145,02 USD. Damit setzte eine Bodenbildung in Form eines Doppelbodens ein, den der Wert am 09. November mit dem Ausbruch über die Nackenlinie bei 175,56 USD vollendete. Daraus ergab sich ein rechnerisches Ziel bei 217,69 USD. Dieses Ziel übertraf die Aktie des Flugzeugbauers am Mittwoch nach positiven Meldungen zum Katastrophenflugzeug 737 Max. Die Aktie näherte sich damit auch dem Hoch aus dem Juni wieder an. Im Bereich dieses Hochs verlaufen mehrere Trendlinien, die alle Widerstand bieten sollten.

Kaufwelle schon wieder zu Ende?

Die Boeing-Aktie ist trotz der beträchtlichen Gewinne seit dem Tief aus dem März 2020 noch immer weit von einem Befreiungsschlag oder einen großen Bodenbildung entfernt.

Die Long-Szenarien: Gelingt der Aktie ein stabiler Ausbruch über das Hoch aus dem Juni 2020, dann könnte es zu einer weiteren Erholung in Richtung 292,47 USD kommen.

Die Short-Szenarien: Solange dieser Ausbruch aber fehlt, haben die Bären die etwas besseren Chancen. Bestätigt würde dies mit einem Rückfall unter den EMA 200 bei aktuell 195,92 USD werden. Dann müsste mit Abgaben in Richtung 175,56 USD oder sogar 145,02 USD gerechnet werden.

BOEING-War-es-das-schon-wieder-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Boeing Co.

BOEING-War-es-das-schon-wieder-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2