• Boeing Co. - Kürzel: BCO - ISIN: US0970231058
    Börse: NYSE / Kursstand: 204,320 $

Die Boeing-Aktie befindet sich seit ihrem Allzeithoch aus dem März 2018 bei 446,01 USD in einer Abwärtsbewegung. Diese führte im Coronacrash zu einem Tief bei 89,00 USD und damit zum niedrigsten Stand seit 23. April 2013.

Von dort aus erholte sich die Aktie auf 234,20 USD. Am 07. Dezember notierte der Wert kurzzeitig über diesem Hoch, allerdings fiel er schnell wieder darunter zurück. Seitdem beherrscht ein kurzfristiger Abwärtstrend das Kursgeschehen. Dieser führte die Aktie auf den EMA 200 bei aktuell 206,40 USD. Dort gab es in den letzten Tagen einen Stabilisierungsversuch. Aber am Donnerstag scheiterte ein Angriff auf den kurzfristigen Abwärtstrend und der Aktienkurs setzte sofort wieder auf den EMA 200 zurück bei aktuell 202,60 USD zurück.

Bullen unter Zugzwang

Das Chartbild der Boeing-Aktie macht auf kurzfristige Sicht einen eher bärischen Eindruck. Noch fehlt allerdings das unmittelbare Fortsetzungssignal für die Abwärtsbewegung seit 07. Dezember.

Die Long-Szenarien: Damit die Bullen durchatmen können, müsste die Aktie über das Hoch vom Donnerstag bei 214,19 USD ausbrechen. Dann könnte es zu einem Anstieg bis in den Bereich um 234,20 USD oder sogar 240,00 USD kommen.

Die Short-Szenarien: Solange dieser Ausbruch aber fehlt, kann es jederzeit zu einem Bruch des EMA 200 kommen. Und dieser Bruch würde vermutlich eine weitere Verkaufswelle in Richtung 175,56 USD einleiten.

BOEING-Weiteres-Verkaufssignal-droht-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Boeing Co.

BOEING-Weiteres-Verkaufssignal-droht-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2