Das Fazit der jüngsten GodmodePLUS-Betrachtung ("BOOKING HOLDINGS - Chartcheck vor den Zahlen") vom 5. Mai lautete wie folgt: "Im Tageschart ist ein nachlassendes Aufwärtsmomentum und eine bärische Keilformation zu erkennen. Egal wie die Quartalszahlen heute Abend ausfallen - die Aktie hat ihr Kurspotenzial auf der Oberseite weitestgehend erst einmal ausgeschöpft. Entsprechend dominieren hier im Umfeld der Quartalszahlen die Abwärtsrisiken in der Aktie - ein Rücksetzer in den Bereich 2.100 bis 2.150 USD ist das präferierte Szenario für die kommenden Handelstage."

Erstes Ziel bereits im Visier

Nach den Quartalszahlen ging es wie vermutet eine Etage tiefer mit den Aktien von booking.com, die genannte Zielzone auf der Unterseite wurde in der vergangenen Woche bereits annähernd erreicht, lediglich 14 USD fehlten bislang.

Trotz der jüngsten ersten zaghaften Erholung ausgehend von 2.164 USD bleibt die Aktie unterhalb des EMA50 im Tageschart bei aktuell 2.327 USD technisch angeschlagen und anfällig für einen weiteren Rücksetzer Richtung EMA200 im Tageschart bei aktuell 2.115 USD.

Dort bestehen dann gute Chancen auf eine mögliche ernsthafte Stabilisierung, bis dahin dominieren die Abwärtsrisiken.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

BOOKING-HOLDINGS-Die-Bären-übernehmen-das-Kommando-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Booking Aktie Chartanalyse Tageschart