• Borussia Dortmund - Kürzel: BVB - ISIN: DE0005493092
    Börse: XETRA / Kursstand: 4,908 €

Der einzige börsengelistete Fußball-Bundesligist kam heute mit seinen Quartalszahlen, diese konnten sich durchaus sehen lassen: Borussia Dortmund erzielt im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021/2022 laut vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatzerlös von €94,1 Mio (VJ: €56,5 Mio), ein EBT von €37,7 Mio (VJ: -€36 Mio), ein EBITDA von €68,1 Mio (VJ: -€9,3 Mio), eine Bruttokonzerngesamtleistung von €196,9 Mio (VJ: €65,5 Mio) und ein Konzernergebnis von €32,1 Mio (VJ: -€35,8 Mio).Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Die Corona-Delle vom Vorjahr scheint weitestgehend ausgebügelt worden zu sein.

Mögliche Bodenbildung abgeschlossen

Die Aktie konnte sich nach der etwas unglücklich getimten Kapitalerhöhung zuletzt oberhalb von 4,70 EUR (das war der Bezugspreis der Kapitalerhöhung) stabilisieren und eine mögliche Bodenbildung abschließen. Ein Tagesschlusskurs oberhalb der 5,00 EUR-Marke (Horizontalwiderstand) würde ein kurzfristiges prozyklisches Kaufsignal in der Aktie generieren.

In dem falle wäre eine Erholungsrally in den Bereich 5,50 bis 5,70 EUR drin für die Käufer. Unterhalb von 4,70 EUR wäre hingegen ein Umweg über die 4,50er Marke einzuplanen.

Fazit: Oberhalb von 4,70 EUR stehen die Chancen nicht schlecht für eine Kurserholung Richtung 5,70 EUR.

BVB Aktie Chartanalyse Tageschart

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien. Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren