• Borussia Dortmund - Kürzel: BVB - ISIN: DE0005493092
    Kursstand: 6,195 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Borussia Dortmund - WKN: 549309 - ISIN: DE0005493092 - Kurs: 6,195 € (XETRA)

Das Bankhaus Hauck & Aufhäuser nahm gestern die Coverage der Aktie des einzigen börsengelisteten Fußball-Bundesligisten mit einer Kaufempfehlung und einem Kursziel von 8 EUR auf. Dies hatte jedoch gestern keine nennenswerten Auswirkungen auf den Kursverlauf der Aktie.

Heute legt die Aktie dann zeitweise gut 4 % zu nach der Auslosung der Gruppenphase der Champions League am gestrigen Nachmittag. Der BVB bekommt es mit Sporting Lissabon, Ajax Amsterdam und Besiktas Istanbul zu tun. Keine leichte, aber eine durchaus machbare Gruppe für die Rose-Schützlinge. RB Leipzig hatte es da mit Paris und Manchester City deutlich härter getroffen.

Unterstützung hält erneut

Nachdem die Aktie nach der ersten und bislang auch einzigen Pflichtspielniederlage gegen Freiburg recht heftig abverkauft wurde, melden sich heute die Käufer wieder zu Wort. Ein Blick auf den Tageschart der Aktie zeigt, dass die Horizontalunterstützung knapp unterhalb der 5,90er Marke, bestehend aus dem Julitief, erneut gehalten hat und Basis für die jüngste Erholung war.

Gelingt dem BVB heute Abend ein Sieg gegen Hoffenheim zu Hause, könnte dies der benötigte Rückenwind für die Aktie werden, um den EMA50 im Tageschart wieder zurückzuerobern. In dem Falle wäre der Weg frei für eine erneute Kaufwelle in der Aktie.

Fazit: So lange die Aktie per Tagesschlusskurs oberhalb von 5,90 EUR notiert, bleibt der Wert aus technischer Sicht weiter interessant für die Longseite und einen erneuten Anstieg Richtung 6,90 EUR, potenziell deutlich höher. Erst Kurse unterhalb von 5,90 EUR machen neuerliche Abgaben Richtung 5,50 EUR wahrscheinlich.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Borussia Dortmund (long)