Das Transferfester ist aktuell noch offen. Mit dem Verkauf von Sancho klingelte die Kasse. Doch diese Einnahmen waren auch dringend nötig, um den Umsatzverlust in den letzten Monaten auszugleichen. Einen Teil der Transfereinnahmen wurde in einen neuen Spieler investiert. Aktuell sollen keine neuen und teuren Transfers folgen. Charttechnisch sieht die Borussia-Dortmund-Aktie vielversprechend aus, doch etwas Geduld muss man wohl noch haben.