Brenntag - WKN: A1DAHH - ISIN: DE000A1DAHH0

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 74,50 Euro

    Rückblick: Bulle und Bär geben sich derzeit in der Brenntag Aktie weiter die Klinke in die Hand, ohne dass es einer Seite gelungen wäre, neue Impulse zu setzen. So versuchten die Käufer am 28. Oktober den Ausbruch über den Widerstand bei 74,24 Euro. Dieser gelang sogar per Tagesschluss, konnte dann aber kein ausreichendes Kaufinteresse wecken und die Kurse weiter nach oben zu treiben.

    Stattdessen fiel der Kurs wieder deutlicher zurück. Temporär wurde sogar die Unterstützung bei 69,74 Euro nach unten durchbrochen, aber auch dieses Verkaufssignal konnte dann nicht dynamisch umgesetzt werden. So kommt es, dass die Kurse aktuell wieder an der oberen Widerstandsmarke und damit vor einem potentiellen Kaufsignal stehen.

    Charttechnischer Ausblick:Dass sich die Kurse von Brenntag am oberen Ende der breiten Schiebezone zwischen 63,80 Euro und 74,24 Euro halten können, ist durchaus positiv zu werten. Aber erst mit einem nachhaltigen Kursanstieg über den Widerstand würde dies auch in einem Kaufsignal münden. Gelingt dies, könnte in den nächsten Wochen weiteres Kapital in die Aktie fließen. Kursgewinne bis auf 85,69 Euro wären dann nicht ausgeschlossen.

    Ein Tagesschlusskurs unterhalb von 69,70 Euro hingegen dürfte das Chartbild vor allem kurzfristig eintrüben. Weitere Kursverluste bis auf 63,80 Euro sollten dann eingeplant werden.

    Kursverlauf vom 22.02.2011 bis 07.11.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert