• Brenntag AG - Kürzel: BNR - ISIN: DE000A1DAHH0
    Börse: XETRA / Kursstand: 79,100 €

Nach über 200 % Performance vom Coronacrash-Tief aus, sei auch der stabilsten Aufwärtstrendphase eine korrektive Pause zugestanden. Bei der Aktie des Chemiedistributors Brenntag startete diese Gegenbewegung nach einem Hoch bei 87,40 EUR und führte schon Ende September kurz unter die wichtige Unterstützung bei 80,06 EUR. Diese wird nach einer an sich soliden Erholung, aber der schwachen Reaktion auf die Veröffentlichung der Quartalszahlen in der laufenden Woche erneut unterschritten.

Damit stellt das Tief bei 79,08 EUR den letzten - und vor allem schwachen - Support vor einem Einbruch auf 77,08 und das Zwischentief bei 74,84 EUR dar. Sollte der Wert dort auch nicht nach Norden drehen, sind weitere Verluste bis an die wichtige Haltemarke bei 71,40 EUR zu erwarten.

Gelingt dagegen eine Verteidigung der nahen Unterstützung, müsste die Brenntag-Aktie quasi aus dem Stand über 82,50 EUR ausbrechen, um sich überhaupt wieder in neutralere Regionen zu arbeiten - eine aktuell kaum lösbare Aufgabe. Die Abwärtsphase wäre dagegen erst mit einem Anstieg über 85,40 EUR überstanden.

Brenntag Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser Investmentdepot betreut. Wir freuen uns auf Sie!