• Broadcom Inc. - Kürzel: 1YD - ISIN: US11135F1012
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 443,230 $

Broadcom übertrifft im ersten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 6,61 USD die Analystenschätzungen von 6,55 USD. Der Umsatz mit 6,66 Mrd. USD über den Erwartungen von 6,61 Mrd. USD

Quelle:Guidants News

Broadcom Inc. ist ein Anbieter von integrierten Schaltkreisen für Netzwerkanwendungen. Das Unternehmen produziert hochintegrierte Chips, die die Breitbandkommunikation sowie die Übertragung von Audio, Video und Daten ermöglichen. Broadcom bietet komplette System-on-a-Chip-Lösungen und damit verwandte Hardware- und Softwareanwendungen für jede Art von Breitbandkommunikation. Die Produktpalette umfasst Lösungen für Digitalkabel-, Satelliten- oder Internet-Protokolle, Set-Top-Boxen, HDTV-Geräte, Smartphones, GPS wie auch Kabel- oder DSL-Modems und Chips für die Mobilfunkkommunikation.

Blick auf die Fundamentaldaten: Teuer ist anders

Broadcom erzielte im Jahr 2018 einen Gewinn von 29,33 USD je Aktie. Dieser Gewinn brach in 2019 auf 6,77 USD ein. Im letzten Jahr gab es einen leichten Gewinnrückgang auf 6,62 USD. Im laufenden Jahr soll es allerdings zu einer Gewinnexplosion auf 26,30 USD kommen. Für 2022 erwarten Analysten aktuell einen Gewinn von 28,23 USD je Aktie.

BROADCOM-Highflyer-vor-Absturz-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Bei einem gestrigen Schlusskurs von 443,59 USD ergibt sich damit ein 2021er KGV von 16,87 und ein 2022er KGV von 15,71.

Während es beim Gewinn je Aktie massive Sprünge in beide Richtungen gibt, entwickelt sich der Umsatz seit Jahren konstant nach oben. 2009 lag dieser noch bei 1,48 Mrd. EUR. Im laufenden Jahr soll ein neuer Rekordumsatz in Höhe von 26,38 Mrd. USD erzielt werden. Dieser soll im nächsten Jahr auf 27,48 Mrd. EUR gesteigert werden.

Für das Jahr 2018 zahlte Broadcom eine Dividende von 6,15 USD je Aktie. Diese soll für das nächste Jahr auf 15,40 USD ansteigen. Das ergibt ein sehr ansehnliche Dividendenrendite von 3,47 %.

Analysteneinschätzungen: Analysten positiv gestimmt

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 32 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 494,10 USD und damit 9,13 % über dem gestrigen Schlusskurs

26 Analysten/-innen bewerten die Aktie positiv (23mal Kaufen, 3mal Übergewichten). 5 Einschätzungen fallen neutral aus. 1 Haus sieht den Wert negativ (1mal Verkaufen).

Charttechnische Situation: Stark gelaufen

Die Broadcom-Aktie startete nach einem Tief bei 12,98 USD im Oktober 2008 zu einer Rally. Diese wurde nach dem Tief bei 14,33 USD im November 2009 massiv beschleunigt.

Im November 2017 markierte die Aktie ein Zwischenhoch bei 285,68 USD. Anschließend entwickelte sich eine obere Pullbacklinie, die erst im November 2020 durchbrochen wurde. Dieser Ausbruch löste eine steile Rally aus, welche die Aktie in der vorletzten Woche auf das aktuelle Allzeithoch bei 495,14 USD führte.

Seit diesem Hoch kommt es zu Gewinnmitnahmen. Diese setzen sich offenbar nach den Zahlen fort. Denn aktuell wird die Aktie bei ca. 431,50 USD und damit über 12 USD unter dem gestrigen Schlusskurs getaxt.

Charttechnischer Ausblick: Konsolidierung läuft an

Im kurzfristigen Bild macht das Chartbild der Broadcom-Aktie keinen guten Eindruck. Die Aktie könnte in den nächsten Wochen ausführlich konsolidieren. Ein Rücksetzer in Richtung 379,73 USD und damit an den EMA 50 (Wochenbasis) bzw. an die alte obere Pullbacklinie wäre durchaus möglich. Sollte es dort zu keiner Bodenbildung kommen, würden sogar weitere Abgaben in Richtung 323,30 bis 318,25 USD drohen. Aber beide Varianten wären im langfristigen Kontext bullisch. In diesem Kontext hat die Aktie nach aktuellem Stand relativ gute Chancen auf einen Anstieg in Richtung 800-850 USD. Sollte die Aktie allerdings direkt über 495,14 USD ausbrechen, bestünde die Chance auf eine direkte Rally bis zunächst einmal ca. 600 USD.

Fazit: Mittel-langfristig hochinteressant

Die Bewertung der Broadcom-Aktie ist vollkommen im Rahmen. Die Aktie kann sogar als eher billig angesehen werden, wenn es tatsächlich zur erwarteten Gewinnexplosion im laufenden Jahr kommt. Eine Dividendenrendite von 3,47 % ist auch nicht zu verachten. Charttechnisch wirkt der Wert kurzfristig angeschlagen. Mittel-langfristig zeigt das Chartbild aber bisher noch immer klar nach oben.

BROADCOM-Highflyer-vor-Absturz-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Broadcom-Aktie

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage