• E.ON SE - Kürzel: EOAN - ISIN: DE000ENAG999
    Börse: XETRA / Kursstand: 8,880 €
WERBUNG

Nach den Kursgewinnen im August und September kam es in dieser Dax-Aktie zu einer Korrektur. Dabei zeichnete sich relativ schnell die Ausbildung einer bullischen Flaggenformation ab. Mit diesem Kursmuster bestand die Hoffnung, dem ersten Impuls zurück bis an den EMA 200 einem weiteren folgen zu lassen und damit auch für eine Verbesserung im mittelfristigen Chartbild zu sorgen. Hierbei wird es den Käufern jedoch nicht leicht gemacht, wie der erste Fehlversuch am 8. Oktober zeigte. Die Bullen ließen sich nach diesem aber glücklicherweise nicht abschütteln und versuchen es aktuell erneut.

Jahresendrally darf starten!

Wie bereits geschrieben, ist die Basis für weitere Kursgewinne in der E.ON-Aktie immer noch vorhanden. Dies können wir den Käufen in der letzten bzw. vorletzten Woche verdanken, da mit diesen ein bärischer Ausbruchsversuch aus der Flagge gescheitert ist. Jetzt darf man gespannt sein, ob die Bullen den Schwung aus dem bärischen Fehlausbruch für einen neuen Angriff nutzen können. Der Preisbereich um 9 EUR müsste nachhaltig überwunden werden. Am besten man knackt im gleichen Atemzug auch den EMA 200 bzw. das bisherige Erholungshoch bei 9,14 EUR. Sollte dies gelingen, könnten die Kurse in den nächsten Wochen bis in den Widerstandsbereich ab 10 EUR vordringen.

Eine Plattform für alles – auch das Trading. Jetzt nahtlos aus Guidants heraus handeln!

Auf dem Weg nach oben sollten zwischenzeitliche Korrekturen eingeplant werden. Zudem kann natürlich auch ein bärischer Ausbruch aus der Flagge nicht ausgeschlossen werden. Immerhin wird die Aktie unterhalb ihres EMA 200 gehandelt, was aus trendtechnischer Sicht nicht ganz unkritisch ist. Sollten die Bullen momentan noch nicht die Kraft für einen weiteren Rallyschub haben, müssen diese ihre Hoffnung auf den Unterstützungsbereich ab 8,42 EUR liegen. Hier bestünden noch einmal Stabilisierungschancen, während ein Ausbruch darunter natürlich für weiteres Ungemach sorgen würde.

Bullische-Flagge-lädt-zu-weiteren-Käufen-dieser-DAX-Aktie-ein-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
E.ON Aktie

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!