Der Bund-Future konnte seit seinem Tief am 16. Juni um mehr als 1.700 Stellen zulegen. Dieser gewaltige Anstieg fand allerdings unter fallendem Volumen statt. Daher stellt sich die Frage, ob die Marktteilnehmer diesen Anstieg nur initiierten, um nun wieder kräftig draufzuhauen? Die Chancen für die Bären stehen recht gut, dass der Bund-Future zeitnah wieder deutlicher unter die Räder gerät. Welche Marken sollten die Marktteilnehmer auf dem Schirm haben?