Was nicht steigen will, fällt in der Regel. Und Anfang Oktober konnte sich innerhalb einer Keil-Formation die Aktie von der C.A.T. Oil AG leicht aufwärts bewegen. Es bildeten sich zwei weiße Wochenkerzen aus. Doch ein Break sowohl der Widerstands-Linie bei 15,52 Euro als auch ein Ausbruch aus dem Keil nach oben wurde abgewehrt. Seitdem schwächelt der Kurs wieder und fällt zurück auf die Unterstützung im Bereich 13,85 Euro. Hier warteten in der Vergangenheit zwar die Käufer – eine wesentliche Unterstützungs-Zone hat sich in 2014 zwischen ca. 13 bis 13,85 Euro ausgebildet. Doch ein nochmaliger Test dieser Unterstützungs-Zone beinhaltet einfach das Risiko, dass die Käufer vorsichtiger werden und sich zurückhalten. Ein Fall unter 13 Euro per Daily- oder gar Weekly-Close wäre negativ – ein Ausbruch aus dem Keil nach unten würde sodann ein sehr negatives Szenario offerieren mit Ziel 10 bis 9 Euro. Erst ein Anstieg über 16 Euro würde hier eine klare Aufhellung anzeigen mit der Chance auf eine dynamische Erholung.

Wochenkerzen – C.A.T Oil AG

C-A-T-Oil-Das-könnte-brenzlig-werden-Chartanalyse-Stefan-Salomon-GodmodeTrader.de-1
catoil weekly

Die Wochenkerzen mit den jüngsten schwarzen Kerzen und der erfolglosen Gegenbewegung Anfang Oktober nun neutral bis leicht negativ. Kritisch wäre ein Fall unter 13 Euro.

Viel Erfolg - Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst GodmodeTrader.de