In der letzten Woche konnte ein Ausbruchsversuch aus einem Keil im Chart der C.A.T. Oil AG abgewehrt werden. Es bildete sich eine kleine Wochenkerze mit langer Lunte. Ein Hammer, ein potenzielles Trendwende-Muster, welches vor allem auf Wochenbasis eine gute Aussagekraft besitzt. Doch dieses Muster zeigt auch eine deutliche Trendfortsetzung an, sofern es nicht durch eine nachfolgende weiße Kerze bestätigt wird und die Luntespitze des Hammers unterschritten wird. Die Käufer, die dann im Bereich der Lunte noch hoffnungsvoll zugegriffen haben, müssen sodann einsehen, einfach zu früh gekauft zu haben und stellen eher die Positionen glatt. So fehlen einerseits neue Käufer und die bisherigen Käufer verkaufen – die Abwärtsbewegung könnte sich daher mit einem neuen Tief nochmals beschleunigen. Ein Ausbruch aus dem Keil nach unten mit einem neuen Tief würde sodann ein sehr negatives Szenario offerieren mit Ziel 10 bis 9 Euro. Ausgesprochen positiv wäre erst ein Anstieg über 16 Euro.

Wochenkerzen – C.A.T Oil AG

C-A-T-Oil-Vertrauen-fehlt-Hammer-ohne-Wirkung-Chartanalyse-Stefan-Salomon-GodmodeTrader.de-1
catoil weekly

Die Wochenkerzen mit einem Hammer, der jedoch bislang ohne Wirkung bleibt. Jedes neue Tief negativ. Leichte Entspannung über ca. 14,50 Euro per Weekly-Close mit leichtem Erholungspotenzial in Richtung 15 bis 15,50 Euro.

Viel Erfolg - Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst GodmodeTrader.de