Beim Screening der Märkte ist mir diesmal auch eine österreichische Aktie aufgefallen; und zwar deutlich positiv. Es handelt sich um die im ATX gelistete CA Immo Aktie.

    Das Papier notiert derzeit an der Wiener Börse bei 8,6 Euro

    Seit September 2011 pendelten sich die Kursnotierungen nach einem zuvor abgelaufenem Crash in Form einer nach rechts unten verzogenen, multiplen SKS Bodenformation aus. In dieser Woche geschieht unter charttechnischen Gesichtspunkten entscheidendes, der Kurs bricht mit einem Gap Up (einer nach oben gerichteten Kurslücke) über die so genannte Nackenlinie des riesigen mehrmonatigen Bodenbildungsprozesses in Höhe 8,45 Euro aus.

    Diese Kurslücke kann aufgrund ihres Bezugs zu der mittelfristig dominanten Chartstruktur als Ausbruchslücke (Break away Gap Up) klassifiziert werden: Ein starkes Kaufsignal. In der Mehrzahl der Fälle werden Ausbruchslücken nicht sofort geschlossen. Sie bleiben oft Monate, wenn nicht Jahre offen stehen. Als aktiver Anleger sollte man dennoch ein Gap Closing zumindest einkalkulieren.

    Charttechnische Kursziele liegen bei 9,50 Euro und 10,50 Euro. Auf Sicht mehrerer Monate hat die Aktie erhebliches Aufwärtspotential. Wer auf der Käuferseite ist, sollte sich mit einem Stoploss entweder konservativ unter 7,40 Euro oder spekulativ unter 8,10 Euro absichern.

    NEU: Jeder Teilnehmer erhält Produkte im Wert von 100 Euro : http://bit.ly/xQ1nFs

    Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021