• CANCOM SE - Kürzel: COK - ISIN: DE0005419105
    Börse: XETRA / Kursstand: 36,720 €

Der Kursverlauf der Cancom-Aktie ist bereits seit Monaten ein Trauerspiel. Selbst gute charttechnische Ansätze, wie die Anfang des Monats, reichten nicht aus, um ein Kaufsignal auszubilden. Heute stürzt die Aktie mit einem riesigen Downgap in die Tiefe. Eine Prognosesenkung sorgt für Unmut bei den Aktionären.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Zwar stieg der Umsatz im dritten Quartal verglichen mit der Vorjahresperiode um 8,3 % auf 393,2 Mio. EUR und das EBITDA fiel nur leicht von 33,6 auf 31,7 Mio. EUR. Allerdings sieht das Management aktuell erhebliche Einschränkungen bezüglich Serviceleistungen bei Kunden. Daher sind die Jahresziele zum Teil nicht mehr erreichbar. Der Umsatz soll zwar gegenüber 2019 deutlich steigen nach einem zuvor erwarteten moderaten Zuwachs. Das EBITA wird aber aller Voraussicht nach verglichen mit 2019 deutlich fallen. Bisher ging Cancom hier von einer moderaten Steigerung gegenüber dem Vorjahr aus.

Wie untenstehende Tabelle zeigt, waren auch die Analyten optimistisch, dass Cancom den Gewinn 2020 zumindest leicht steigern wird. Daher müssen sie neu rechnen. Jefferies und Hauck & Aufhäuser behalten erstaunlicherweise ihre Kursziele von 58 und 61 EUR bei und halten auch das Rating "Kaufen" aufrecht. Warburg Research dagegen senkt das Kursziel deutlich von 63 auf 46 EUR. Das Rating der Analysten lautet aber ebenfalls "Buy".

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. EUR 1,55 1,65 1,77
Ergebnis je Aktie in EUR 1,04 1,12 1,68
Gewinnwachstum 7,69 % 50,00 %
KGV 35 33 22
KUV 0,9 0,9 0,8
PEG 4,2 0,4
Dividende je Aktie in EUR 0,50 0,50 0,60
Dividendenrendite 1,37 % 1,37 % 1,64 %
*e = erwartet

Aus charttechnischer Sicht kann aktuell keine Entwarnung gegeben werden. Nur wenn sich die heutige Kurslücke als Erschöpfungslücke entpuppt und die Cancom-Aktie keine weiteren Tiefs mehr ausbildet, ist ein Anstieg in Richtung 38,82 EUR möglich. Mittelfristig droht dagegen ein Test des Coronacrashtiefs bei 31,20 EUR. Eine Trendumkehr wäre erst vollzogen, wenn die Marke von 48,30 EUR überschritten wird. Davon ist der TecDAX-Titel aktuell meilenweit entfernt.

CANCOM-Aktie-rauscht-nach-Prognosesenkung-weiter-nach-unten-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Cancom-Aktie