• CANCOM SE - Kürzel: COK - ISIN: DE0005419105
    Börse: XETRA / Kursstand: 48,760 €

Nach dem Kursrutsch im Frühjahr im Zuge der Corona-Krise konnte sich die Cancom-Aktie zügig wieder erholen. Nach einer V-Umkehr im Tageschart wurden bis Mitte Mai sämtliche Kursverluste wieder egalisiert.

Neues Allzeithoch nach Kurseinbruch

Im Juni kletterte die Aktie sogar auf ein neues Allzeithoch knapp unterhalb der 60,00 EUR-Marke bevor den Käufern ein wenig die Puste ausging nach der (fast) 100 % Rally zuvor. Mittlerweile hat sich das Chartbild allerdings deutlich eingetrübt.

Im Tageschart ist eine mögliche Schulter-Kopf-Schulter Umkehrformation zu erkennen. In den vergangenen drei Tagen kam die Aktie dann unter ordentlichem Verkaufsvolumen unter Druck und setzte an den EMA200 im Tagesschart zurück.

Dieses Level fungiert als kurzfristige Unterstützung - wirt es unterboten, muss mit Anschlussorders auf der Unterseite in den Bereich 42,00 bis 44,00 EUR gerechnet werden. Oberhalb des EMA200 ist zunächst eine (Zwischen-) Erholung drin für die Käufer, bullisch wird das Chartbild allerdings erst wieder nördlich der 58,00 EUR-Marke, bis dahin dominieren hier erst einmal die Abwärtsrisiken.
Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

CANCOM-Aktie-setzt-an-den-EMA200-zurück-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Cancom Aktie (Chartanalyse Tageschart)