• CANCOM SE - Kürzel: COK - ISIN: DE0005419105
    Börse: XETRA / Kursstand: 53,200 €

Nur kurz schaute die Aktie über das Allzeithoch bei 55,40 EUR hinaus, bereits am nächsten Tag kam es zu einer starken Verkaufswelle. Damit liegt jetzt ein Fehlausbruch auf der Oberseite vor. Die Aktie setzte weit an das Ausbruchslevel bei 52,30 - 52,60 EUR zurück. Wie geht es jetzt weiter?

Die Bullen bleiben im Vorteil

Der Aufwärtstrend ist intakt, im besten Fall war der scharfe Rücksetzer der letzten Tage lediglich eine normale Korrektur und ein Pullback an das letzte Ausbruchslevel. Demnach könnte es direkt zu einer neuen Aufwärtswelle bis 56,60 und später ca. 62 und später 65 - 66 EUR kommen.

Kommt es hingegen zum Rückfall unter 51,70 EUR per Tagesschluss, wäre eine tiefe Korrektur bis 49,20 - 49,70 EUR denkbar. Dort liegen die Aufwärtstrendlinie und der EMA50 als Unterstützungen. Darunter trübt sich das sehr kurzfristige Bild leicht ein, dann wäre eine Korrekturausdehnung bis 46,50 - 47,70 EUR denkbar.

Wie könnte man als Trader vorgehen?

Longeinstiege wäre jetzt direkt und/oder bei einem weiteren Test von 52,30 - 52,60 EUR attraktiv, um den bullischen Pullback zu handeln. Tradingziele liegen bei 56,60 und optional dann bei ca. 62 und später 65 - 66 EUR. Enge Absicherungsmöglichkeiten unterhalb von 51,70 EUR per Stunden- und Tagesschlusskurs würden gute CRV ergeben.

CANCOM-Geht-da-noch-mehr-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
CANCOM SE Aktie