• CANCOM SE - Kürzel: COK - ISIN: DE0005419105
    Kursstand: 33,600 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • CANCOM SE - WKN: 541910 - ISIN: DE0005419105 - Kurs: 33,600 € (XETRA)

Obwohl die Shorties das Kursgeschehen bei der Aktie des IT-Infrastruktur-Anbieters dominierten, gelang es Marktteilnehmern mit der Ankunft bei 28,92 EUR die Verkäufe zu stoppen. Folgend kam es zu einer Erholungsbewegung, welche gegenwärtig den Widerstandsbereich bei 34,66 - 35,74 EUR erreicht. Hier wird nun der Gegenwind seitens der Bären wieder größer. Eine Chance zum Shorten?

Clusterwiderstand sorgt für Stirnrunzeln

Der Grund für die aktuellen Abgaben dürfte vor technisch begründet sein. Neben einem horizontalen Widerstand verläuft knapp unter 34,66 EUR der EMA50. Diese verstärkte Barriere bringt nun die Verkäufer zurück. Kurzfristig könnte es daher zu weiteren Anschlussverkäufen auf 30,92 EUR kommen. Hier sollten sich im Anschluss wieder die Käufer zeigen, da ansonsten eine größere Verkaufsbewegung mit den Zielen 28,92 EUR und 27,28 EUR droht.

Können sich die Bullen im Ergebnis jedoch durchsetzen und 35,74 EUR per Tagesschlusskurs überwinden, würde dies ein Buy-Signal mit dem Kursziel 38,42 - 38,92 EUR auslösen.

Zahlen als entscheidender Impuls

Am 11.08. veröffentlicht CANCOM die Ergebnisse des zweiten Quartals. Daher muss an diesem Datum mit einer erhöhten Volatilität gerechnet werden.


Fazit: Zwar zeigen sich im kurzfristigen Kursgeschehen die Bullen wieder motivierter, allerdings hängt die Aktie an einem verstärkten Widerstand fest. Aus CRV-Sicht eine interessante Möglichkeit für einen Short, doch sollte hierbei das Event-Risiko am Donnerstag beachtet werden.



Weitere interessante Artikel:

DATADOG - Spannende Aktie für Ausbruchstrader

SGL CARBON - Auf zur nächsten Kaufwelle?

Der GodmodeNewsletter: Mehr als 41.900 zufriedene Leser – gehören auch Sie dazu! Jetzt kostenlos abonnieren