• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 51.325,00000 $

Seit dem Start der letzten großen Rallybewegung am Kryptowährungsmarkt im März 2020 sind auch wieder deutliche Rotationen zu beobachten. Während die Grundtendenzen prinzipiell identisch sind bei den einzelnen Coins, zeigen sich doch große Unterschiede, was die Dynamik und das Verhalten während trendschwacher Phasen angeht. Ein gutes Beispiel erleben wir aktuell. Seit rund drei Wochen hat sich die zuvor sehr dynamische Aufwärtsbewegung beim Bitcoin deutlich abgeschwächt. Zwar ging es immer wieder auf neue Zwischenhochs hinaus, doch erfolgten diese Anstiege wenig dynamisch und waren immer wieder durch mehrtägige Rücksetzer unterbrochen. In der Summe verteuerte sich der Bitcoin in diesem Zeitraum noch um rund 7 %.

Ganz anders sah in da bei vielen Altcoins aus. Da wurde die Rally nach anfänglichen Konsolidierungen wieder sehr dynamisch fortgeführt bzw. war kaum unterbrochen, wie z.B. bei den Outperformern Solana oder Cardano. Der 7 %-Performance des Bitcoin steht in den vergangenen Wochen die beachtliche Performance von 215 % bei Solana, 70 % bei IOTA, 37 % bei FTX Token oder 33 % bei Cardano gegenüber.

Vergleichschart ausgewählter Coins seit dem 14.08.2021:

CARDANO-und-SOLANA-hängen-den-BITCOIN-ab-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Performance Kryptos XX

Auch auf Sicht der vergangenen rund vier Monaten, seit dem Tag des Allzeithochs bei Ether am 12.05.2021, geht die Schere besonders gegenüber den Outperformern Solana und Cardano sehr weit auseinander. Währen der Bitcoin und Ether relativ gleichauf 5 % unterhalb des Preisniveaus dieses Tages notieren, haben sich Cardano um 65 % und Solana sogar um 193 % verteuert.

Vergleichschart ausgewählter Coins seit dem 12.05.2021:

CARDANO-und-SOLANA-hängen-den-BITCOIN-ab-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Performance Kryptos seit Ether ATH 2021

Fazit:

Es dürfte sich weiterhin lohnen, bei der Wette auf steigende Kurse der Kryptowährungen die Outperformer zu suchen und diese im Portfolio überzugewichten. Die relative Stärke lässt sich gut an den Charts ablesen, konstruktive Muster entstehen durch geringere Abgabebereitschaft oder stärkeren Kaufwellen als bei den Vergleichswerten. In der PLUS-Analyse von Ende Juli z.B. wurden den "Bitcoin-Jägern" Ether, Cardano und Binance stärker steigende Kurse zugetraut als dem Bitcoin. Tatsächlich konnten alle drei viel besser performen als der Bitcoin.

Auf eine Prognose der Einzelwerte wird an dieser Stelle verzichtet und nochmals auf die umfassende Analyse von 14 Coins vom 11. August hingewiesen. Viele der Prognosen sind perfekt intakt und können in der Analyse (Klick auf "Live-Chart" über dem Chartbild) oder auf Guidants (Klick auf "Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen" unter dem Chartbild) selbstständig weiterverfolgt werden. Updates folgen in Kürze.


Risikohinweis: Bei den Kryptowährungen handelt es sich um hochspekulative und extrem volatile Basiswerte. Der Handel ist also erhöhten Risiken unterworfen, ein strenges Moneymanagement ist zwingend erforderlich.


Sie wollen erfolgreich mit Kryptowährungen handeln? Dann wäre professionelle Unterstützung sehr zu empfehlen! Sascha Huber ist einer der profiliertesten Krypto-Experten Deutschlands und hat Tipps für Einsteiger und Profis. Jetzt Krypto Trader 14 Tage kostenlos testen.