Carl Zeiss Meditec erzielt in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2020/21 einen Umsatz von 767,4 Mio. EUR (VJ: 714,9 Mio. EUR), ein EBIT von 162,7 Mio. EUR (VJ: 102,5 Mio. EUR) und eine EBIT-Marge von 21,2 % (VJ: 14,3 %). Im Ausblick auf das Gesamtjahr erwartet das Management einen Umsatz von etwa 1,6 Mrd. EUR (VJ: 1,335 Mrd. EUR) und eine EBIT-Marge von ungefähr 20 % (VJ: 13,3 %). Mittelfristig erwartet das Unternehmen unverändert, eine EBIT-Marge nachhaltig oberhalb von 18 % zu erzielen.

Quelle: Guidants News

Die Aktie von Carl Zeiss Meditec befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Im Februar 2021 kam es zu einem Allzeithoch bei 140,50 EUR. Nach einem Rücksetzer auf das letzte große Zwischenhoch bei 122,10 EUR zog die Aktie wieder an und durchbrach am 13. April das Hoch aus dem Februar 2021.

Seit dem aktuellen Allzeithoch bei 151,50 EUR konsolidiert die Aktie. Sie reagiert auf die aktuellen Zahlen negativ und fällt um 2,62 % zurück. Damit setzt der Wert auf das letzte Zwischenhoch bei 140,50 EUR zurück. Intraday notierte er bereits darunter, aber in den letzten Minuten kam es zu einer kleinen Erholung.

Rücksetzer in Kaufzone?

Behauptet sich die Aktie von Carl Zeiss Meditec bis heute Abend über 140,50 EUR, bestünde die Chance auf eine weitere Rally. Diese könnte zu Gewinnen in Richtung 159,30 EUR oder sogar 190,26 EUR führen. Sollte es allerdings zu einem Tagesschlusskurs unter 140,50 EUR kommen, müsste mit einem erneuten Rücksetzer gen 122,10 EUR gerechnet werden.

Zusätzlich lesenswert:

COMPLEO CHARGING - Kritisch, aber nicht verloren

BIONTECH - Hier geht es schon vor den Quartalszahlen rund!

KRONES - Geht die Rally weiter?

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren
CARL-ZEISS-MEDITEC-Kursrücksetzer-nach-Zahlen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Carl Zeiss Meditec