Im frühen Freitagshandel meldete sich Carl Zeiss Meditec zu Wort und konkretisierte die Prognose für das Geschäftsjahr 2018/2019. Dabei soll der Umsatz in einer Bandbreite von 1.350 – 1.420 Mio. EUR liegen, nachdem man im Vorjahr 1.280,9 Mio. EUR umsetzte. Beim Ebit erwartet man sogar einen deutlichen Anstieg von 88,2 Mio. EUR auf rund 110 Mio. EUR.

ANZEIGE

Solche Nachrichten kommen am Markt natürlich gut an und nach dem verpatzten Rallyversuch im März sind die Käufer seit einigen Tagen um eine Stabilisierung bemüht. Diese Bemühungen würden Früchte tragen, sollte es in den nächsten Tagen zu einem Ausbruch über 75,80 EUR kommen. Dies könnte weiteres Kaufinteresse wecken und die Mitte Februar begonnene Korrektur endgültig beenden.

Unterstützt werden die Käufer dabei von einem mittelfristig bullischen Chartbild. Zwar kommt der Aktienkurs seit Mitte Februar ausgehend von 84,55 EUR zurück, diese Entwicklung ließe sich jedoch noch als bullisches Flaggenmuster werten. Mit der Nähe zum EMA 200 und dem Erreichen des 50er Retracement aus der Rally zum Jahreswechsel, nehmen die Chancen auf ein bullisches Comeback zu. Die Kurse könnten auf und über 85 EUR ansteigen. Eine Beschleunigung der Abwärtsbewegung und nachhaltig Kurse unterhalb von 67,50 EUR wollen die Käufer jetzt aber nicht mehr sehen.

Immer einen Tick besser informiert! Folgen Sie mir auf Guidants!

CARL-ZEISS-MEDITEC-sieht-optimistisch-auf-2019-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Carl Zeiss Meditec Aktie

TRADERS´ Camp 2019 – Die Spielphase beginnt und Sie können tolle Preise gewinnen! Die Trainingswochen sind vorbei, die Protagonisten gut gerüstet für das Rennen um die beste Performance. Verfolgen Sie den Wettstreit, profitieren Sie von den Lerninhalten und gewinnen Sie tolle Preise. Ab sofort bis zum 24. Mai ist das TRADERS´ Camp geöffnet. Jetzt informieren!