Caterpillar - Kürzel: CAT - ISIN: US1491231015

    Börse: NYSE in USD / Kursstand: 60,68 $

    Rückblick: Die Caterpillar Aktie befindet sich vor allem mit Blick auf die mittelfristige Kursentwicklung in einem absolut bullischen Umfeld. Nicht nur, dass sich hier seit Monaten ein intakter Aufwärtstrend zeigt, innerhalb dessen wird die Aktie nun schon seit geraumer Zeit in der oberen Hälfte gehandelt. Das heißt, dass die Käufer aktuell nicht bereit sind, größere Korrekturen zuzulassen, sondern bereits kleine Rücksetzer für neue Einstiege genutzt werden.

    In einer solchen Korrektur befand sich die Aktie jüngst, nachdem bei 61,28 $ ein neues Rallyhoch markiert werden konnte. Wie auch schon zu vor, zeigte sich bereits recht schnell wieder Kaufinteresse, im Gegensatz zu Mitte August bzw. Anfang Oktober bleibt direkter Druck nach oben jedoch bisher aus. Dabei ließe sich die Entwicklung in den vergangenen Tagen als kleiner bärischer Keil interpretieren, wozu die heutigen Kursverluste von über 1% durchaus passen. Denn mit diesen ist die Aktie aktuell der schwächste Wert im Dow Jones.

    Charttechnischer Ausblick: Trotz aller mittelfristig bullischen Konstellation, kurzfristig sollten die Käufer auch in der Caterpillar Aktie vorsichtiger agieren bzw. bereits bestehende Longpositionen enger absichern. Auf Sicht der kommenden Tage wäre angesichts der aktuellen Chartsitation ein Kursrutsch bis auf 52,50 $ und damit um knapp 10% nicht ausgeschlossen. Darunter drohen dann sogar weitere Verkäufe bis auf 48,25 $.
    Erst wenn der nachhaltige Anstieg über 58,30 $ gelingt, wären weitere Kursgewinne möglich. Mit einem kurzfristigen Ziel bei 61,30 – 63,00 $ ist das Potential jedoch ebenfalls begrenzt.

    Kursverlauf vom 20.03.2009 bis 06.11.2009 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Die Aktien von Caterpillar werden aktuell auf einem Preisniveau gehandelt, welches aus Sicht eines Trendtraders weniger interessant ist. Ein solcher Trader spekuliert auf relativ große Bewegungen und sucht dabei nach Extrempunkten auf der Gegenseite, um in einen entsprechend "günstigen" Trader hineinzukommen.

    Genau solch eine Situation liegt in Caterpillar aktuell aber nicht vor. Die Aktie wird genau in der Mitte zwischen einem Widerstand (deckelnde Aufwärtstrendlinie) und einer Unterstützung gehandelt. Damit ist die Aktie wesentlich interessanter für kurzfristig orientierte Trader - vielleicht sogar Trader die im Intradaychart nach Einstiegen suchen. Der folgende Chart zeigt sich aktuelle Entwicklung auf Stundenbasis und die bereits in der Hauptanalyse angesprochene Keilformation:

    In diesem "hineingezoomten Chart" sehen Sie auch noch einmal die beiden Szenarien, jedoch lässt dieser Blick durch die charttechnische Lupe eine detailiertere Stopploss-Bestimmung zu.

    Demnach können Sie, um von fallenden Kurse zu profitieren, eine Stoppsell Order bei 56,70 $ platzieren. Anstatt nun aber das Stopploss auf den Beginn des Alternativszenarios zu setzen, besteht die Möglichkeit, die Leerverkaufsposition charttechnisch sinnvoll bereits bei ca. 57,20 $ zu platzieren. Damit reduzieren Sie durch das kleinere Stopploss ihr Anfangsrisiko um über einen Dollar pro geshorteter Aktie, womit sich das Chance-Risiko-Verhältnis drastisch auf 9,4 erhöht.

    Das Nutzen einer solchen StoppSell Order für den Einstieg hat zudem den Vorteil, dass erst gar keine Shortposition eröffnet wird, wenn sich die Aktie doch entschließt, das Alternativszenario in die Tat umzusetzen.

    Werden Sie Trading Master 2021/22! Das Börsenspiel des Jahres startet mit der neuen Staffel: Neben der Chance auf viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro erhalten Sie exklusives Trading-Know-how von renommierten Finanzexperten und es erwarten Sie viele großartige Neuerungen! Z.B. die Frage des Tages um Punkte zu sammeln. Außerdem können Sie ab sofort pro Spielphase Ihr Depot einmal komplett zurücksetzen! Jetzt anmelden!