Betrachtet man den Chartverlauf dieser Aktie seit Ende 2013 etwas länger, so bekommt man sicherlich schnell Herbst-Depressionen. In etwa 75% Kursverlust stehen seitdem zu Buche. Die Ursachen sind vielfältig, zu benennen wären zum einen der Ukraine-Konflikt und zum anderen natürlich der Ölpreisverfall der vergangenen Zeit. Am 24.8. (genau, dem Crashtag) bildete dieser Wert im Tageschart einen Doji aus, dessen Tiefstkurs von 6,30€ bis zum heutigen Tag nicht mehr unterschritten wurde.

Bislang kommt es seitdem vermehrt zu "bullischen Zuckungen" und seit etwa Anfang Oktober sogar zu einem moderat anziehenden Umsatzvolumen, was allerdings noch immer als eher mau zu bewerten ist, nimmt man das Handels-Volumen aus den Jahren vor 2015 als Maßstab. Entsprechend markteng ist diese Aktie, was Ein- und Ausstiege erschwert.

Der starke Anstieg vom Low bei 6,30€ auf fast 8,20€ wurde in der Folge nun um rund 61,8% korrigiert, was aktuell die technische Option einer nun weiteren Aufwärtsbewegung implizieren könnte.

So ein "gefallener Engel" führt bisweilen sein Eigenleben, komplett losgelöst vom eigentlichen Marktgeschehen. Sollte das Handelsvolumen nun bei steigenden Kursen weiter anziehen, wofür der OBV-Indikator spräche, dann stünde einer erneuten sich ähnlich ausdehnenden Aufwärtsbewegung nicht mehr viel im Wege. Mit einem Zwischenziel im Bereich 8,50€ ergäbe sich ein weiteres übergeordnetes Kursziel von ca. 9,60€.

Wenn sich die Aktie wieder bis in dieses Terrain "hocharbeiten" kann, würden durch die dann entstehenden Brüche zahlreicher laufender aktiver Abwärtstrend weitere Folge-Kaufsignale entstehen. Erste charttechnische Befreiungsschläge würden allerdings erst oberhalb ca. 10,20€ und später ab ca. 10,80€ entstehen, denn in etwa dort dürfte bei weiterhin positiver Kursentwicklung in ein paar Monaten der Kurs auf den langfristigen Abwärtstrend treffen können.

Sollte der Bereich 6,30€ wider Erwarten nach unten brechen, so besteht noch ein bärisches Restpotential bis ca. 5,50€. Erste Anzeichen dafür, dass dies geschehen könnte, wären Absacker unter 6,75€.

CCB-Analyse-Box-C-A-T-OIL-Ein-Fallen-Angel-bekommt-Flügel-Chartanalyse-Michael-Borgmann-GodmodeTrader.de-1
C.A.T. daily
CCB-Analyse-Box-C-A-T-OIL-Ein-Fallen-Angel-bekommt-Flügel-Chartanalyse-Michael-Borgmann-GodmodeTrader.de-2
C.A.T. weekly