• Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 15,30 $/Unze

Index-Stand bei Analyse: 15,30$ (DBK-Indikation)

Monats-Bias Wochen-Bias Tages-Bias Markante Unterstützungszonen ca. Markante Widerstandszonen ca.
bärisch unterhalb ca. 16,95$ bärisch unterhalb 16,00$ bärisch unterhalb 16,00$ 14,80-15,20$ 15,75-16,10$ + 16,50$ +18,20$

Update vom 04.11.2015 (Stand: 15,30$ DBK): Die letzte Analyse zog ein kurzes Fazit, das ich hier nochmal wiedergebe, denn im Prinzip ist alles dort Geschriebene noch immer fast exakt gültig: "Zwischen 15,75 und 16,10$ entscheidet sich nun der weitere Weg im Edelmetall, ein Bruch ließe nämlich das Heranlaufen an 16,50$ zu, dort befindet sich eine mittelfristige Triggermarke für potentiell stärkere Zugewinne gen 18,xx$ bis hoch an die 20er-Marke. Erst unterhalb 14,80$ muss man sich fortan wieder mit bärischen Varianten befassen wobei ein Bruch von ca. 15,20$ bereits ein bärisches Warnzeichen wäre!....". Silber lief über die 16,10$, schaffte es dann an aber nur an 16,36$ und wurde fortan stark abverkauft, der Schock der Bullen vor der eigenen Courage, die 16,50$ attackieren zu wollen, saß zu tief.

Fazit: Die 16,50 konnten nicht gebrochen werden, was am 28.10. eine bärische BlowOff-Candle im Tageschart hinterlassen hat. Nach solchen Peaks ist für die Bullen ein komplett neuer Momentumaufbau erforderlich, somit gab es dann bei Bruch 15,75$ den notwendigen Rücksetzer an die nächste Unterstützung bei ca. 15,20$. Dort kann sich der Kurs bislang fangen. Solange der Bereich um 15,20$ hält, dürfen nun jederzeit direkte bullische Attacken einsetzen, es wird dabei aber schwierig werden, über die 15,60$ zurückzukommen, denn dort blockiert in den nächsten Tagen ein Stark-Widerstand, darüber ist die Zone 15,80-15,90$ ebenfalls zur Zeit vernagelt. Somit gilt als Fazit: Da Silber arg überverkauft ist, dürfen kleinere Gegenbewegungen einsetzen, die entweder um 15,60 oder um 15,85$ herum enden werden. Bricht die Zone um 15,20, sollte es relativ schnell gen 14,70/14,80$ gehen, um dort die noch bestehende Existenz von Silber-Bullen einem ernsthaften Test zu unterziehen. Da sich Silber derzeit in der Mitte von zwei Optionen befindet (Bruch der 16,00$ = Bullischer Ausbruch - Bruch der 14,70 = Bärische Zusammenfaltung) existiert eine veritable Patt-Situation der Marktteilnehmer, was die Seitenlinie derzeit als interessanteste Option erscheinen lässt. Weitere Analysen zum Silber sind somit erst wieder erforderlich, sobald entweder 14,70 oder 16,00$ in Reichweite kommen oder gar durchbrochen werden, da sich bis dahin am technischen Gesamtbild nichts ändern wird.

CCB-Analyse-Box-Silber-in-US-Es-bleibt-alles-offen-Chartanalyse-Michael-Borgmann-GodmodeTrader.de-1
Silber (daily)

Update vom 11.10.2015 (Stand: 15,85$ DBK): Die letzte Analyse ist rund zwei Monate alt, Zeit für ein Update. Damals sollte Silber möglichst nicht mehr unter 14,65/14,75$ fallen, um an ca. 15,50$ zu steigen. Oberhalb ca. 15,60 sollte weiteres Potential gen 16,16$ oder gar 17,17$ abgerufen werden können. Unter 14,50 ließen sich Kursziele um 13,80$ ableiten. In den über acht Wochen seit der letzten Analyse hat Silber im Prinizp alles komplett abgearbeitet, was damals benannt wurde. Zunächst hielt der Bereich um 14,70 und Silber stieg an 15,50$ - dort lag dann ein Deckel, weiteres Aufwärtspotential wurde entsprechend nicht abgerufen. Es kam zu stärkeren Kursrücksetzern ab dort und als die Zone 14,70$ brach beschleunigten sich diese und mit 13,92$ ging es fast bis an die 13,80$ heran. Ab dort setzte eine starke Gegenbewegung ein und als die 15,60 diesmal brachen ging es schnell auf ein Hoch bei bislang 16,12$ dort folgte ein leichter Rücksetzer.

Fazit: Zwischen 15,75 und 16,10$ entscheidet sich nun der weitere Weg im Edelmetall, ein Bruch ließe nämlich das Heranlaufen an 16,50$ zu, dort befindet sich eine mittelfristige Triggermarke für potentiell stärkere Zugewinne gen 18,xx$ bis hoch an die 20er-Marke. Erst unterhalb 14,80$ muss man sich fortan wieder mit bärischen Varianten befassen wobei ein Bruch von ca. 15,20$ bereits ein bärisches Warnzeichen wäre!

CCB-Analyse-Box-Silber-in-US-Nach-zwei-Monaten-noch-immer-topaktuell-Chartanalyse-Michael-Borgmann-GodmodeTrader.de-1
Silber (daily)

Analyse vom 8.8.2015 (Stand: 14,83$ DBK): In den letzten 14 Tagen zuckte Silber immer mal wieder gen Norden, letztlich blieb es aber bei Zuckern, die immer wieder abverkauft wurden. Möchte das Edelmetall temporär weiteres Potential abrufen, so gilt es nun nicht mehr großartig unter 14,65/14,75 zu fallen und am besten direkt weiterzusteigen. 15,30-15,50 wären dann die nächsten Kursziele. Potentiell wären aber auch stärkere Moves möglich, denn das MOMENTUM hat im Tages-Chart die Null-Linie übersprungen und immer wenn das in den letzten Monaten der Fall gewesen ist, konnte das Edelmetall zu eher größeren Kurserholungen ansetzen und durchziehen (siehe beigefügten Chart samt der blauen Kreise). Oberhalb ca. 15,60$ gäbe es somit Optionen für 16,16 oder gar 17,17$. Weitere Kursrücksetzer unter 14,50$ würden das Chartbild wohl unfreundlich werden lassen und Kursziele bei 13,80$ aktivieren.

Index-Status-Quo-SILBER-in-US-im-Daxlender-Modus-Chartanalyse-Michael-Borgmann-GodmodeTrader.de-1
Silber (daily)