• CECONOMY AG - Kürzel: MEO - ISIN: DE0007257503
    Börse: XETRA / Kursstand: 3,587 €

CECONOMY erwartet im Ausblick auf 2018/19 ein leichtes Wachstum des Gesamtumsatzes gegenüber dem Vorjahr. Für das Net Working Capital erwartet das Unternehmen eine moderat rückläufige Entwicklung. Sowohl beim EBITDA als auch beim EBIT wird ohne Berücksichtigung der Ergebnisbeiträge aus der Beteiligung an Fnac Darty S.A. ein leichter Rückgang prognostiziert.

CECONOMY erzielt 2017/2018 einen Umsatz von €21,41 Mrd (VJ: €21,60 Mrd), ein Bruttoergebnis von €4,31 Mrd (VJ: €4,47 Mrd), ein Ebitda von €650 Mio (VJ: €714 Mio), eine Ebitda-Marge von 2,9 % (VJ: 3,3 %), ein Ebit von €419 Mio (VJ: €494 Mio) und ein Periodenergebnis von €23,0 Mio (VJ: €206 Mio).

Quelle: Guidants News

Anfang Dezember wurde zuletzt auf die desolate charttechnische Situation hingewiesen ("CECONOMY - Weiterhin gefährdet"), jetzt macht sich die Aktie in schnellen Schritten auf den Weg zur 3,00 EUR-Marke. Die Zahlen scheinen die im Chart der letzten Monate dargestellten Befürchtungen der Anleger zu bestätigen, es wird kräftig abgeladen. Im Bereich bei 2,90 - 3,00 EUR könnte der Kursrutsch kurzfristig enden und eine Stabilisierungsphase mit leichter Erholung folgen. Angesichts des verschärften Abwärtstrends sollten aber auch weitere Verluste bis 2,60 - 2,70 EUR nicht verwundern.

Mögliche Erholungsziele liegen bei maximal 3,50 - 3,60 EUR. Erste prozyklische Signale für die Bullen entstehen bei einer nachhaltigen Rückkehr über 3,93 EUR. Erholungen bis 4,35 - 4,40 oder 4,66 bzw. 4,94 EUR könnten dann folgen.

CECONOMY-kollabiert-nach-Zahlen-um-14-ein-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
CECONOMY AG Aktie