Nach der jüngsten Betrachtung aus dem März ("CEWE - Rücksetzer wird gekauft") sollte die Cewe-Aktie auf neue Hochs klettern. Dies hat die Aktie getan - und zwar in sehr eindrucksvoller Manier.

Schnurgerade auf neues Allzeithoch

Nach dem die Aktie wie an der Schnur gezogen gen Norden geklettert ist muss nun im Bereich der psychologisch wichtigen 130 EUR-Marke nun zunächst tendenziell mit Gewinnmitnahmen gerechnet werden.

Eventuell bietet sich in einen möglichen Rücksetzer ein erneuter Einstieg auf der Longseite an. Unter tradingtechnischen Gesichtspunkten ist der Weg gen Norden aktuell ziemlich ausgereizt.

Das erste Korrekturziel für die kommenden Handelstage liegt im Bereich 124 bis 125 EUR. Dort kämen erneut Longpositionen in Frage.

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien. Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren

CEWE-Neues-Allzeithoch-und-nun-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Cewe Aktie Chartanalyse Tageschart