In der vergangenen Woche stand ein Kaufsignal im Wochenchart bereits so gut wie fest. Doch man sollte den Tag eben nicht vor dem Abend loben, denn zum Wochenschluss lag die Check-Point-Software-Aktie dann doch deutlich unter der Buy-Trigger-Marke. In dieser Woche gibt es nun eine bullische Kerze mit einem Wochentief bei 114,33 USD. Wie soll man sich nun verhalten?

Weiter auf einen Wochenschlusskurs über 118,00 USD warten

Die Ehrenrunde, die in dieser Woche gedreht worden ist, steht dem Chartbild sehr gut. Denn falls das Kaufsignal heute generiert wird, dann könnte man das letzte Wochentief bei 114,33 USD nehmen und müsste nicht auf die 110,00 USD-Marke ausweichen. Durch diesen engeren und sinnvollen Stopp bekommt dieses Szenario ein deutlich besseres CRV(Chance-Risiko-Verhältnis). Das Kursziel bleibt jedoch bei 130,00 USD.

Sollte heute kein Tagesschlusskurs bzw. Wochenschlusskurs über 118,00 USD stattfinden, dann müsste man dieses Szenario vermutlich erneut anpassen.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


CHECKPOINT-SOFTWARE-Eine-Ehrenrunde-gedreht-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Check Point Software Techs Ltd