In der Spitze mussten die Investoren einen Verlust von knapp 40 Prozent verkraften. Wird die Korrekturbewegung an dieser breiten Unterstützungszone enden?

Artikel wird geladen