• Cisco Systems Inc. - Kürzel: CIS - ISIN: US17275R1023
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 46,910 $
WERBUNG

Das Fazit der jüngsten Cisco-Analyse vom vergangenen Donnerstag lautete: "Eventuell wird sogar das Abwärtsgap vom 2. August geschlossen und der EMA50 im Tageschart angetestet. Unterhalb dieses viel beachteten gleitenden Durchschnitts ist aber jede Aufwärtsbewegung vorerst lediglich als Korrektur einzustufen. Erst oberhalb des EMA50 entspannt sich die prekäre Chartsituation für die Bullen wieder deutlich." Wie geht`s nun weiter nach den Quartalszahlen? Sind das Kaufkurse?

Die jüngste Erholungsbewegung bei Cisco war extrem "schwach auf der Brust" und erreichte nicht einmal die Nähe des EMA50 im Tageschart, nach den Quartalszahlen setzt die Aktie heute deutlich zurück und bestätigt damit die bärische Einschätzung: Bereits im Juni war auf die Abwärtsrisiken bei Cisco aufmerksam gemacht worden.

Wie ist die aktuelle Chartsituation einzustufen?

Mit den heute publizierten Zahlen war das Unternehmen weitestgehend im Rahmen der Analystenprognosen, was der Wall Street-Gemeinde aber nicht schmeckte, war der eher verhaltene Geschäftsausblick. Die Aktie schloss gestern bereits mit einer tiefschwarzen Tageskerze unterhalb des EMA200 und bestätigte die übergeordnet klar bärische Einschätzung für die Aktie.

Heute bekommt die Cisco-Aktie dann richtig Verkaufsdruck. Mittelfristig hat die Aktie weiteres Potenzial gen Süden in den unteren 40er Bereich, eine Zwischenerholung muss allerdings nach dem heutigen Sell-off einkalkuliert werden.

Erst oberhalb von 52 USD kommt die Aktie aus technischer Sicht wieder für die Longseite in Frage. Danach sieht es aber aktuell nicht aus.

Treffen Sie an der Börse immer voll ins Schwarze – mit Cordula Lucas und ihren Pop Guns. Jetzt Pop Gun Trader abonnieren

CISCO-Tagesverlierer-nach-Quartalszahlen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Cisco Systems Aktie Chartanalyse (Tageschart)