Cisco Systems - Kürzel: CSCO - ISIN: US17275R1023

    Börse: Nasdaq in USD / Kursstand: 15,74 $

    Rückblick: Cisco zeigt sich nun schon seit Monaten als Underperformer gegenüber dem breiten Markt und das mehr als deutlich. Noch Ende letzten Jahres wurde die Aktie leicht unterhalb von 25 $ gehandelt, bevor diese in einen durchaus dynamischen Abwärtstrend überging. Dabei zeigte sich der Kurs bis Anfang Februar noch relativ volatil, aber seit dem haben die Bären das Ruder kaum noch aus der Hand gegeben. Sogar die mittelfristige untere Abwärtstrendkanalbegrenzung wurde zuletzt durchbrochen, womit die Verkäufer ihre Dominanz unterstrichen.

    Das bisherige Tief in der Cisco Aktie liegt 14,78 $. Dort setzten kurzfristig leichte Käufe ein, mit denen die Bullen zumindest auf der kurzfristigen Ebene wieder einmal das Sagen übernehmen konnten. Bis an die alte Trendkanalbegrenzung kletterten die Kurse, wo es aktuell zu einer Konsolidierung kommt. Der hier liegende Widerstand scheint die Käufer vor eine neue Herausforderung zu stellen.

    Charttechnischer Ausblick: Trotz der Kursgewinne in Cisco in den letzten Tagen, vor allem mittelfristig bleibt das Risiko auf der Käuferseite spürbar. Scheitern die Käufer jetzt bei 16,11 $ und fällt der Kurs unter 15,45 $ zurück, könnten neue Tiefs bei 14,20 $ folgen.

    Mit einem Kursanstieg über 16,11 $ hingegen wäre eine Erholungsausdehnung in Cisco möglich. Ein nächster Widerstandsbereich liegt dann um 17,00 $.

    Kursverlauf vom 08.02.2011 bis 08.07.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert