• Citigroup Inc. - Kürzel: TRVC - ISIN: US1729674242
    Börse: NYSE / Kursstand: 45,880 $

Der US-Bank hat im dritten Quartal durch die Corona-Krise einen Gewinnrückgang von gut einem Drittel verkraften müssen. Allerdinds fiel dieser nicht so stark aus wie befürchtet. Die Citigroup verdiente im dritten Quartal "nur" 3,2 Milliarden US-Dollar und damit 34 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Im zweiten Quartal hatte die Bank wegen einer massiven Risikovorsorge im Zuge der Corona-Krise allerdings lediglich 1,3 Milliarden verdient. Der Gewinn je Aktie belief sich im Berichtszeitraum auf 1,40 Dollar. Analysten hatten im Factset-Konsens mit 91 Cent gerechnet. // Quelle: Guidants News

Wie sieht es charttechnisch aus?

Das vorbörsliche Plus ist direkt nach Handelsstart verpufft, denn die Citigroup-Aktie kämpft nach US-Eröffnung um die 45,00 USD-Marke. Das letzte Verlaufstief liegt bei 41,25 USD. Sollten die Bullen es schaffen, am heutigen Tag ein weiteres Reversal einzuleiten, dann könnte zeitnah der Ausbruch nach oben erfolgen. Doch zuletzt dominierten die Bären das Geschehen.

Um ein Kaufsignal zu generieren, müsste der Titel zunächst rund 10 Prozent zulegen, um die runde 50,00 USD-Marke zu überwinden. Erst dann wäre der Weg frei bis ca. 60,00 USD.


Einsteiger-Know-how: Abwärtstrend

Die Konstruktion des Abwärtstrends im Chart erfolgt durch die Verbindung von mehreren markanten Hochpunkten im Chart, wobei der jeweils nächste Hochpunkt immer tiefer liegt als der vorige.
Die so entstehende Linie fungiert als Widerstand - bis zum Beweis des Gegenteils geht man also davon aus, dass die Kurse daran abprallen werden.
Lässt sich parallel dazu sinnvoll eine Linie anlegen, die markante Tiefpunkte verbindet, spricht man in der Kombination von einem Abwärtstrend-Kanal. Die untere Linie dient dann wiederum als Unterstützung.
Ausbrüche aus Abwärtstrends können als Kaufsignal interpretiert werden, sollten aber immer im Gesamtkontext betrachtet werden. Dabei gilt, dass die Kombination mit anderen charttechnischen Argumenten ein fundierteres Signal ergibt. Wird z.B. gleichzeitig mit dem Bruch des Abwärtstrends auch ein markanter horizontaler Widerstand gebrochen, so ist dies ein deutlich stärkeres Signal als der Bruch des Trends alleine, der häufig vorkommt.



Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


CITIGROUP-Zahlen-besser-als-erwartet-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Citigroup Inc

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage