Seit dem Zwischentief von Ende August knapp unterhalb der 74,00 USD-Marke haben die Aktien des Softwareunternehmens aus Fort Lauderdale in Florida zwischenzeitlich um 30 % zulegen können bis Ende Januar. Die Aktie hatte gut 5 Monate für diesen Anstieg gebraucht. Innerhalb von wenigen Handelstagen gaben die Anteilsscheine von Citrix dann die Hälfte der aufgelaufenen Kursgewinne wieder ab.

Ein Blick auf den Tageschart verdeutlicht den impulsiven Abverkauf bis in den Bereich des 50 %-Retracements der vorherigen Aufwärtswelle im Bereich 84,20 USD. Knapp oberhalb dieser charttechnischen Unterstützungszone notiert auch der EMA200 im Tageschart. Ausgehend von dieser Doppelunterstützung gab es dann am Freitag auch eine erste deutliche Aufwärtsreaktion.

ANZEIGE

Diese Erholungsbewegung könnte sich in den kommenden Handelstagen weiter fortsetzen. Erste Ziele auf der Oberseite liegen um 87,50 bis 89,50 USD. Spätestens in diesem Bereich wäre dann schon wieder mit größerem Verkaufsinteresse zu rechnen. Nach dem impulsiven Abverkauf der vergangenen Tage dürfte der mittelfristige Trend zu Gunsten der Bären gedreht haben. Dementsprechend wäre die avisierte Erholung als Ausstiegsmöglichkeit für Longposition zu erachten.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

Citrix Systems Aktie Chartanalyse (Tageschart)