• Workday Inc. - Kürzel: W7D - ISIN: US98138H1014
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 215,800 $

Mit viel Schwung und unter hohen Umsätzen konnte dieser Nasdaq-100-Wert zuletzt über die Jahreshochs und kurzzeitig auch über das Allzeithoch aus 2019 ausbrechen. Seit Mitte letzter Woche kommt jedoch starker Verkaufsdruck auf. Das Papier rutscht sehr dynamisch unter das alte Allzeithoch zurück und schließt ein offenes Gap aus dem August. Der Fehlausbruch über das Allzeithoch und die heftigen Gewinnmitnahmen verunsichern die Anleger kurzfristig, ganz untypisch ist diese Bewegung jedoch nicht. Die stark gestiegene Volatilität fordert ihre hohen Tribute.

Optimale Kaufzone bei 194 - 200 USD

Die Mindestanforderungen an die schwungvolle Abwärtskorrektur sind mit dem Schließen des Gaps erfüllt. Sollte es aber zu weiteren Abgaben kommen, liegt bei 194 - 200 USD eine ideale Kaufzone für antizyklische Longpositionen. Enge Absicherungsmöglichkeiten unterhalb von 192 USD per Tagesschluss würden gute CRV ergeben. Ausgehend vom Ausbruchslevel bei 200 USD wäre dann der Start einer neuen Aufwärtswelle bis 226 und später 248 und 292 - 300 USD denkbar.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Mit einem Tagesschlusskurs unterhalb von 192 USD hingegen wären weitere Abgaben bis rund 1870 USD denkbar. Dann wäre die Aktie jedenfalls nicht mehr interessant für Longpositionen - zumindest kurzfristig.

Auch interessant:

LINDE - Fehlausbruch als Umkehrsignal?

Cloud-Aktie-rutscht-ab-Wo-kaufen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Workday Inc.