• The Coca-Cola Co. - Kürzel: CCC3 - ISIN: US1912161007
    Börse: NYSE / Kursstand: 54,130 $

In der letzten Betrachtung vom Juli wurde nach Veröffentlichung der Quartalszahlen ein Rücksetzer präferiert, im Sinn einer Einstiegsmöglichkeit:

"..Idealerweise setzten sich die Gewinnmitnahmen fort Richtung EMA50 oder 53,61 USD, was eine lohnenswerte Einstiegsmöglichkeit ergeben würde, allerdings auf mittel-bis langfristige Sicht."

Nach einer Konsolidierungsphase im Juli und August setzten sich am Ende die Bären auch durch und es folgte der Rücklauf Richtung EMA200 und dem Horizontalsupport bei 53,61 USD. Hier steigt nun die Spannung!

Erstklassige Chance auf Turnaround-Move

Durch die räumliche Nähe von EMA200 und der Horizontalunterstützung gilt dieser der Kursbereich um ≈54 USD als kumulative Supportzone. Daher besteht hier eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es zumindest zum Versuch einer Gegenbewegung kommt.

Initiieren Käufer diese, liegen die Ziele eines Rebounds bei rund 55,50 USD sowie bei 57,66 USD und damit am Zwischenhoch vom Juli. Mit einer Absicherung in Höhe des EMA200 oder bei 53,61 USD ergibt sich damit ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis.

Erweist sich die Verkaufskraft der Shorties allerdings als zu hoch und EMA200 sowie 53,61 USD werden per Tagesschluskurs unterschritten, gehen die Gewinnmitnahmen in eine Korrektur über. Das Korrekturziel hierbei wäre bei 51,14 - 52 USD auszumachen.


Fazit: Vor allem Antizykliker mit hohem Risikoprofil dürften derzeit die Coca-Cola-Aktie genauer unter die Lupe ein. Ergeben sich nun erste Stabilisierungstendenzen, besteht hier eine antizyklische Einstiegschance, auch im Sinne eines längerfristigen Einstiegs. Fällt der Dow-Jones-Titel allerdings unter 53,61 USD auf Tagesschlusskursbasis, gilt dieses Setup als verworfen.


COCA-COLA-Aktie-am-Scheideweg-angekommen-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Coca-Cola - Aktie

Weitere interessante Artikel:

RATIONAL - Abwärtsbewegung geht in die nächste Runde

ELECTRONIC ARTS & ACTIVISION BLIZZARD - Werden diese Aktien weiter niedergezockt?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.