• The Coca-Cola Co. - Kürzel: CCC3 - ISIN: US1912161007
    Börse: NYSE / Kursstand: 48,700 $

Die Bullen ackerten hart, doch am Ende versagten sie leider.

So lässt sich das Kursgeschehen der letzten Wochen in einem Satz zusammenfassen. Nachdem sich der Anteilsschein über den Widerstand bei 48,62 USD absetzen konnte, standen die Zeichen wieder auf Kursgewinne. Wie in der vorherigen Analyse (COCA COLA - Da ist der Befreiungsschlag!) aufgeführt, fehlte nur noch ein nachhaltiger Anstieg über 51,14 USD, um das mittelfristige Kaufsignal auszulösen. Wie bereits öfter in der Vergangenheit scheiterten die Bullen an solch einer Herausforderung. In den letzten Tagen folgten daraufhin weitere Verluste. Nun wird an einem nicht zu unterschätzenden Support notiert, der der Aktie wieder auf die Beine helfen könnte.

Wichtiger gestriger Handelsverlauf

Bei diesem Supportbereich handelt es sich um die Kumlationsunterstützung bei 48,20 USD. Hier verlaufen eine Horizontalunterstützung und das 50 %-Fiboretracement der übergeordneten Abwärtsbewegung (60,13 - 36,27 USD), welche somit die "letzte Bastion" der Bullen darstellt, da EMA50 und EMA200 bereits unterschritten sind. Im gestrigen Handel wurde diese Unterstützung unterschritten, konnte jedoch per Tagesschlusskurs verteidigt werden. Können die Käufer nun daran anschließen und den Fall dieses Supports verhindern, so könnte dies kurzfristig noch einmal zu einer Attacke auf die Barriere bei 51,14 USD führen.

Wird allerdings zum Wochenschluss diese Unterstützung gebrochen, so würde das nächste Kaufsignal entstehen. Bei Kursen unter 48,29 USD gilt in der Folge ein Rückfall bis auf 46,11-46,23 USD und 45,56 USD als wahrscheinlich.

Fazit: Die Coca-Cola-Bullen könnten ihr kürzliches Versagen wieder gutmachen. Bereits im heutigen Handelsverlauf sollte dies sichtbar werden. Gelingt die mögliche Stabilisierung, so kann kurzfristig mit weiteren Aufschlägen gerechnet werden. Gegenteilig müssen weitere Abschläge eingeplant werden, sofern ein Tagesschlusskurs unter 48,20 USD erreicht wird.

COCA-COLA-Jetzt-zählt-es-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Coca-Cola - Aktie

Weitere interessante Artikel:

THYSSENKRUPP - Das tut richtig weh (PLUS-Artikel)

MTU - Wichtiger Unterstützungsbereich erreicht

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.