• Coinbase Global Inc - Kürzel: 1QZ - ISIN: US19260Q1076
    Börse: XETRA / Kursstand: 253,000 €

Update 22.04.2021, 16:04 Uhr: Wie es scheint, konnten die fehlenden Dokumente kurzfristig vorgelegt werden, so dass der Handel wohl auch hierzulande ununterbrochen weitergehen kann. (Coinbase im Live-News-Ticker)

Das Börsendebüt von Coinbase ist gerade einmal ein paar Tage her und schon steht das Unternehmen in den Schlagzeilen. Leider nicht aus positiven Gründen. Der Aktie droht hierzulande ein Delisting. Grund dafür ist ein Formfehler bei der Zulassung zum Handel. Ein Fehler bei der Vergabe des LEI-Codes hat die Deutsche Börse am Mittwoch dazu veranlasst, die Papiere von Coinbase ab Freitag vom Handel auszusetzen. Coinbase selbst ist sich des Problems bewusst und arbeitet eigenen Aussagen zufolge an einer Lösung. Ob es eine solche jedoch bis Freitag gibt, ist fraglich und das verunsichert Aktionäre.

Wie verlief der Handel bisher?

Als Unternehmen, welche sich auf den Handel von Kryptowährungen spezialisiert hat, ist Coinbase absolut im Trend. Das Unternehmen betreibt laut eigenen Aussagen eine intuitive und zuverlässige Plattform, die Zugang zu einer breiten Krypto-Produktpalette bietet. Nutzer können dort beispielsweise den Bitcoin auf einfache und sichere Weise senden und empfangen. Dieses Geschäftsfeld brachte der Aktie zum Börsenstart eine Bewertung von 65 Mrd. USD ein, womit man mehr wert ist als viele andere etablierte Börsen. Wer sich für eine weitere fundamentale Betrachtung des Unternehmens interessiert, wird hier fündig: Coinbase ein paar Tage nach dem IPO: ist die Aktie ein Schnäppchen?

Charttechnisch ist eine Bewertung der Aktie aufgrund der kurzen Historie natürlich schon gewagt. Der Chart auf Tradegate zeigt jedoch, dass die Aktie nach einem guten Start seit Wochenbeginn tendenziell verkauft wird. Im 30-Minutenchart etablierte sich ein kurzfristiger Abwärtstrend. Und ja, wer hätte das gedacht, dass ich in einem solchen Umfeld eine Aktie finde, für die man sagen kann, dass diese erst heute ein neues Allzeittief erreicht hat. Zum Handelsbeginn auf Tradegate fiel der Kurs von Coinbase auf 250,50 EUR zurück und stand damit so tief, wie noch nie.

COINBASE-Aktie-droht-hierzulande-ein-Delisting-Aber-nicht-nur-dies-verunsichert-Anleger-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

Wie geht es weiter?

Für den Handel von Coinbase an deutschen Börsen wird es eng, denn auch andere könnten dem Schritt der Deutschen Börse mit einem zumindest temporären Delisting folgen. Das verunsichert Anleger zusätzlich, denn auch der aktuelle Abwärtstrend dürfte auf die Stimmung drücken. Dieser ist auch an der Heimatsbörse Nasdaq zu erkennen. Ein neues Allzeittief gibt es hier jedoch noch nicht. Hier hat die Börse aber auch noch geschlossen. Sollte der Support um 310 USD jedoch bärisch brechen, könnte ein solches schnell erreicht werden und dann bewegt man sich im luftleeren Raum. Man wird abwarten müssen, wo sich wieder Kaufinteresse zeigt. Supports gibt es jedenfalls unterhalb von 302,36 USD nicht.

Etwas eindeutiger ist es auf der Oberseite. Hier müssten die kurzfristige Abwärtstrendlinie und der Widerstandsbereich bei 327,45 USD überwunden werden, um sich Chancen auf knapp 350 USD zu erarbeiten. Erst wenn auch der dortige Widerstand geknackt wird, könnte man von einer Art Aufwärtstrend/Bullenmarkt sprechen.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

COINBASE-Aktie-droht-hierzulande-ein-Delisting-Aber-nicht-nur-dies-verunsichert-Anleger-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2
Coinbase Global Inc