• Commerzbank AG - Kürzel: CBK - ISIN: DE000CBK1001
    Börse: XETRA / Kursstand: 4,401 €

Eine mittelfristige Bodenbildung scheint mit der jüngsten Rally gelungen: Im Chart der Commerzbank-Aktie ist ein Doppelboden zu erkennen. Mit der steilen Aufwärtswelle der vergangenen Tage erreichte der Wert jetzt die alten Tiefs aus 2019 bei 4,658 - 4,694 EUR. Von dort aus kommt es jetzt zu größeren Gewinnmitnahmen. Die langfristige Hürde ist somit definiert.

Neues Kaufsignal abwarten

Die langfristige Marschrichtung ist unklar. Neue Kaufsignale ergeben sich erst oberhalb von 5 EUR, erst dann wäre die Aktie bereit für weiter steigende Kurse bis 5,93 - 6,07 und 6,47 - 6,90 EUR.

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!

Die laufenden Gewinnmitnahmen könnten die Aktie jetzt noch bis 3,75 - 3,89 EUR zurückwerfen. Dort liegt der Triggerbereich des Doppelbodens, der im bullischen Szenario möglichst nicht mehr signifikant unterschritten werden sollte. Darunter könnten Abgaben bis 3,35 - 3,40 oder zurück zu den Tiefs bei 2,80 - 2,82 EUR eingeleitet werden.

Auch interessant:

EQUIFAX - Deckelung im Chart erreicht

COMMERZBANK-Aktie-erreicht-hohe-Hürde-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Commerzbank AG Chartanalyse w