• Commerzbank AG - Kürzel: CBK - ISIN: DE000CBK1001
    Börse: XETRA / Kursstand: 5,898 €

Commerzbank erzielt 2019 Erträge (vor Risikoergebnis) von 8,64 Mrd. EUR (Vorjahr: 8,57 Mrd. EUR, Analystenprognose: 8,59 Mrd. EUR), einen Zinsüberschuss von 5,07 Mrd. EUR (VJ: 4,74 Mrd. EUR), einen Provisionsüberschuss von 3,05 Mrd. EUR (VJ: 3,08 Mrd. EUR), ein CET1 (Ende 2019) von 13,4 % (VJ: 12,9 %) und einen Nettogewinn von 644 Mio. EUR (VJ: 882 Mio. EUR, Prognose: 586 Mio. EUR). Im Ausblick auf 2020 will das Management die Erträge (bereinigt) mindestens stabil halten und bestätigt ein Kostenziel von 6,7 Mrd. EUR und Investitionen von 0,2 Mrd. EUR. Der CET1 wird Ende 2020 bei 12,75 % erwartet.

Quelle: Guidants News

Die Aktie reagiert vorbörslich positiv auf diese Zahlen und wird gegen 8.10 Uhr mit einem Plus von knapp 2 % gehandelt.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Die Aktie der Commerzbank befindet sich seit Januar 2018 in einer starken Abwärtsbewegung und fiel dabei von 13,82 EUR auf 4,66 EUR. Seit diesem Tief vom 15. August 2019 bewegt sich die Aktie in einem symmetrischen Dreieck volatil seitwärts. Dabei pendelt sie um die langfristig wichtige Unterstützungszone zwischen 5,55 und 5,16 EUR. In den letzten Tagen zog die Aktie deutlich an und kletterte an den Widerstandsbereich aus EMA 200, Oberkante des Dreiecks und Abwärtstrend seit Januar 2018. Dieser Widerstandsbereich beginnt bei 5,88 EUR und geht bis 5,97 EUR. Vorbörslich wird die Aktie also minimal darüber gehandelt.

Chance auf größere Rally?

Der heutige Handelstag könnte für die Entwicklung der Commerzbank-Aktie in den nächsten Wochen von entscheidender Bedeutung sein. Gelingt nämlich ein Ausbruch über diesen Widerstandsbereich zwischen 5,88 und 5,97 EUR, dann ergäbe sich ein mittelfristiges Kaufsignal. Die Aktie könnte dann in den Bereich um 8,00-8,25 EUR ansteigen. Sollte der Wert allerdings an diesem Widerstandsbereich scheitern, müsste mit einer Abwärtsbewegung an die Unterkante des Dreiecks gerechnet werden, was Abgaben in Richtung 4,85-4,80 EUR mit sich bringen würden.

Zusätzlich lesenswert:

ADIDAS - Stabilisierungsversuch

COMMERZBANK-Ausbruchsversuch-nach-Zahlen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
cbk