• Commerzbank AG - Kürzel: CBK - ISIN: DE000CBK1001
    Kursstand: 6,678 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Commerzbank AG - WKN: CBK100 - ISIN: DE000CBK1001 - Kurs: 6,678 € (XETRA)

Die Commerzbank-Aktie konnte seit dem Verlaufstief bei 5,56 EUR am 15. Juli bis 6,85 EUR am 21. Juli hochlaufen. Dann prallte die Aktie am Widerstand um 6,75 EUR nach unten ab, konnte sich aber im Bereich des EMA10 fangen. In der Folge startete ein neuer Angriff auf den Widerstandsbereich um 6,75 EUR. Mit dem Tageshoch vom Freitag bei 6,75 EUR prallte die Aktie aber erneut am Widerstand bei 6,75 EUR ab und ging bei 6,67 EUR aus dem Handel. Die Widerstandszone um 6,75 EUR wird durch den EMA200 und EMA200 verstärkt und dürfte daher nicht so leicht für das Commerzbank-Papier zu überwinden sein.

Abprall nach unten oder bullischer Durchbruch?

Die Commerzbank-Truck-Aktie könnte zunächst erneut am massiven Widerstand um 6,75 EUR nach unten abprallen und Kurs auf den EMA10 nehmen. Bereits zuvor wurde der Rücksetzer nach dem Abprall am Widerstand bei 6,75 EUR mit dem Verlaufstief bei 6,19 EUR am EMA10 aufgefangen.

Kann sich die Aktie erneut im Bereich des EMA10 fangen, der im Aufwärtstrend als erste Anlaufmarke einer Korrektur gilt, wäre ein weiterer Angriff auf die massive Widerstandszone um 6,75 EUR zu erwarten. Geht es hingegen weiter tiefer, wäre ein Kursrückgang bis zur Unterstützung bei 5,80 EUR wahrscheinlich.

Kann die Commerzbank-Aktie hingegen über den Widerstand bei 6,75 EUR nachhaltig nach oben ausbrechen, würde mit dem Durchbruch über den EMA50 und EMA200 ein langfristiges Stärkesignal entstehen. In diesem Fall wäre mit einem weiteren Hochlauf zum Widerstand bei 7,40 EUR zu rechnen.

Fazit: Die Commerzbank-Aktie könnte nun erneut am massiven Widerstand bei 6,75 EUR nach unten abprallen und Kurs auf den EMA10 bei 6,43 EUR nehmen. Gelingt doch ein direkter Durchbruch über den Widerstand, wäre ein weiterer Anstieg bis zum Widerstand bei 7,40 EUR zu erwarten.