• Commerzbank AG - Kürzel: CBK - ISIN: DE000CBK1001
    Börse: XETRA / Kursstand: 4,536 €

Auch die Commerzbank-Aktie konnte in den letzten Wochen wieder etwas zulegen und von 3,77 EUR einen Euro auf rund 4,70 EUR draufpacken. Mittlerweile aber verliert sich die Kursdynamik und die Bären kommen wieder zum Zug. Aktuell scheitert die Aktie an einem Clusterwiderstand. Weitere Verkäufe könnten nun Folge die sein.

Zwei Zielzonen

Entfaltet die technische Hürde weiterhin ihre Wirkung, so geht es weiter bergab. Das erste Ziel weiterer Abgaben liegt bei 4,20 EUR. Hier verläuft der EMA50 und eine Horizontalunterstützung, also in diesem Fall ein Clustersupport. Würde dieser verstärkt unterstützte Bereich auch unterschritten werden, so liegt das nächste Kursziel bei 3,68 EUR. Bei diesem Ziel würde es sich allerdings eher um ein Bonusziel handeln, da die Chancen für einen Rebound bereits bei 4,20 EUR gut stehen.

Steigt der Anteilsschein in den nächsten Tagen und der Widerstand kann doch noch gebrochen werden, so verfällt das Shortszenario. Folgend werden neue Ziele auf der Oberseite aktiviert. Diese liegen bei der 5 EUR-Marke und bei 5,42 EUR. Dafür sollten jedoch Käufer schnell reagieren, denn bisher scheint es, als lassen sich Anleger auf der Verkäuferseite diese Chance nicht nehmen.

Hinweis: Am 05.08. werden die Quartalszahlen veröffentlicht. Hier ist mit erhöhter Volatilität zu rechnen.

COMMERZBANK-Nehmen-Shorties-die-Einladung-an-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Commerzbank - Aktie

Weitere interessante Artikel:

JUNGHEINRICH - Neue Prognose bringt Anleger zum Ausrasten

TESLA - Befeuern die Zahlen die Rally weiter?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.