Nach der jüngsten Betrachtung aus der vorvergangenen Woche ("COMPUGROUP (Update) - Aktie verliert fast 15 % nach Zahlen") wurde der TecDAX-Wert in einem schwachen Marktumfeld direkt weiter gen Süden hin durchgereicht. Der EMA200 wurde problemlos unterboten, im Anschluss marschierten die Compugroup Titel direkt weiter in Richtung der psychologisch wichtigen 50 EUR-Marke.

Wie geht`s hier weiter aus technischer Sicht?

Nach der V-Formation im Wochenchart dürfte die mehrjährige Rallybewegung erst einmal beendet worden sein. Nach einer kurzfristigen Erholung ist hier in den kommenden Monaten tendenziell mit weiterem Abwärtsdruck zu rechnen - es wurde zu viel technisches Porzellan zerschlagen in den vergangenen drei Wochen.

COMPUGROUP-Billig-im-Sommerschlussverkauf-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Compugroup Aktie Chartanalyse (Wochenchart)
WERBUNG

Knapp oberhalb der angesprochenen psychologisch wichtigen 50 EUR-Marke ist nun zunächst erst einmal wieder mit Schnäppchenkäufenzu rechnen. Diese sollten die Aktie in den kommenden Handelstagen wieder in den Bereich 55 bis 58 EUR führen. Das sind also kurzfristig gut 10 % umgehebelte Aufwärtschance.

Die genannte Zielzone bietet sich dann unter Umständen als erneute Verkaufsgelegenheit an. Mittelfristig dürfte der Trend gedreht haben: Die avisierte kurzfristige Erholung ist mittelfristig somit als Verkaufsgelegenheit zu erachten. Erst oberhalb von 70 EUR kommt die Aktie wieder prozyklisch für die Longseite in Frage.

COMPUGROUP-Billig-im-Sommerschlussverkauf-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
Compugroup Aktie Chartanalyse (Tageschart)