ANZEIGE

Mein Kollege Rene Berteit hat die Compugroup-Aktie im Dezember perfekt analysiert. Sein Long-Setup entfaltete sich wunderbar, ein erstes Zwischenziel in Form des EMA50 ist erreicht. Dieser dient in Verbindung mit dem Zwischenhoch bei 42,44 EUR nun als Hürde. Einen kurzfristigen Abpraller sollte man einkalkulieren. Im Idealfall gibt der Wert nun wieder deutlich nach und bildet um 38 EUR ein zweites Standbein aus.

Steigt die Aktie dagegen wider Erwarten direkt über die benannten Widerstände, kann sich die Erholung in Richtung der 45,80-EUR-Marke verlängern.

Fundamental gibt der Titel im Übrigen trotz der Korrektur wenig her. Für aktuell erwartetes Nahezu-Nullwachstum bei Umsatz und Gewinn in den kommenden zwei Jahren sind KGVs um 20 definitiv sportlich.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2018 2019e* 2020e*
Umsatz in Mio. EUR 714,80 701,50 703,66
Ergebnis je Aktie in EUR 2,16 2,02 2,25
KGV 19 21 19
Dividende je Aktie in EUR 0,38 0,38 0,38
Dividendenrendite 0,90 % 0,90 % 0,90 %

*e = erwartet

CompuGroup-Medical-Aktie