Zuletzt hatte ich mich schon mehrfach skeptisch über das Potenzial vom Compugroup geäußert. Grund dafür war die Nähe zu wichtigen Widerständen. Die Aktie entwickelte sich trotzdem weiter positiv und markierte am 23. Juli noch einmal ein neues Allzeithoch bei 74,80 EUR. Mit diesem Hoch prallte die Aktie an einer inneren Trendlinie nach unten ab.

Exklusive Inhalte. Wertiger Zeitvorteil. Push-Benachrichtigungen. Einen ganzen Tag im Monat alle Premium-Services nutzen. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PRO testen!
WERBUNG

Anschließend setzte sie auf die kleine Unterstützung bei 69,38 EUR zurück. Diese hielt bisher. Der Aufwärtstrend seit Dezember 2018 und der EMA 50 bilden im Bereich um 68,23 EUR eine weitere Kreuzunterstützung. Die Aktie ist damit im Prinzip auch gut abgesichert. Allerdings ist die Rally halt auch schon sehr weit gelaufen. Seit Dezember 2018 hat sich der Aktienkurs im Hoch fast verdoppelt. Die letzten neuen Hochpunkte wurden im RSI nicht mehr bestätigt. In diesem Indikator bauen sich bärische Divergenzen auf.

Wie könnte sich der Aktienkurs weiter entwickeln?

Die Rally scheint nach wie vor ausgereizt zu sein. Klare Verkaufssignale fehlen aber noch. Diese ergäben sich frühestens mit dem Bruch der Unterstützung bei 69,38 EUR, spätestens aber mit dem der Unterstützung bei 68,23 EUR. Kommt es dazu, dann dürfte eine etwas umfangreichere Konsolidierung starten. In diesem Fall wäre ein Rücksetzer auf das alte Allzeithoch bei 60,30 EUR wenig überraschend. Damit würde der Wert auch in den Bereich des 38,2 % Retracements der Aufwärtsbewegung ab Dezember abfallen. Auf langfristige Sicht wäre ein solcher Rücksetzer also durchaus bullisch.

Sollte die Aktie des eHealth-Unternehmens aber über 74,80 EUR ausbrechen, dann bestünde die Chance auf einen weiteren Aufwärtsschub. Der Zielbereich läge in diesem Fall im Bereich 81,00-82,00 EUR.

Zusätzlich interessant:

DAX - War´s das jetzt?

SILBER - Am Beginn einer Jahrhundertrally?

GOLDMAN SACHS - Zwei Unterstützungszonen warten

COMPUGROUP-Zeit-für-einen-größeren-Rücksetzer-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
CompuGroup Medical AG