• Continental AG - Kürzel: CON - ISIN: DE0005439004
    Börse: XETRA / Kursstand: 137,750 €

Die Entwicklung der Aktie von Continental in diesem Jahr ist eine der negativen Überraschungen im DAX, zumal das Jahr sehr gut anfing. In der ersten Woche gelang ein knapper Ausbruch über das bis dahin gültige Allzeithoch bei 234,25 EUR. Damit deutet sich das Ende einer fast drei Jahre dauernden Seitwärtsbewegung an. In der zweiten Woche kletterte der Automobilzulieferer auf ein neues Allzeithoch bei 257,40 EUR. Anfang Februar fiel die Aktie allerdings unter 234,25 EUR zurück und damit begann das Malheur. Mitte August wurde die Abwärtsbewegung noch einmal beschleunigt. Auch der wichtige Unterstützungsbereich um 162,05 EUR bot keinen Halt. In dieser Woche setzt die Aktie auf der Unterstützung bei 136,85 EUR und damit auf dem Tief aus dem Oktober 2014 auf. Bisher hält diese Marke. Bei 133,58 EUR liegt zudem das 50 % Retracement der Aufwärtsbewegung seit 2009.

Eigentlich hat Continental nun genug korrigiert, könnte man zumindest meinen. Eine Chance auf eine Bodenbildung im Bereich um 136,85-133,58 EUR besteht, zumal die Aktie gemessen am RSI so stark überverkauft ist wie zuletzt 2009. Zumindest eine Erholung in Richtung 146,60 EUR oder sogar 162,05 EUR wäre denkbar. Damit würde die Abwärtsbewegung nicht einmal im Ansatz gefährdet werden. Ein deutlicher Rückfall unter 133,58 EUR wäre allerdings ein weiteres Verkaufssignal. Ein Abverkauf an das 61,8 % Retracement bei 104,37 EUR wäre dann möglich.

CONTINENTAL-Irgendwo-muss-doch-ein-Boden-sein-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Continental-Aktie