• USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 110,291 ¥
  • EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,17350 $
  • Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.687,76000 $/oz.

Ziel des CoT-Reports

Der CoT-Report bezieht sich auf die Handelspositionen anzeigepflichtiger Marktteilnehmer in Termingeschäften. Ziel ist es, Transparenz über die Positionen in Form einer Auflistung des Open Interest also aller offenen Future- und Optionenkontrakte, zu schaffen. Jeden Freitag werden dabei die Bestände veröffentlicht, die Dienstagabend nach Handelsschluss existieren. Somit lassen sich für Händler Aussagen über die "Positionierung" großer Marktteilnehmer erahnen. (im Detail: hier)


Die wichtigsten Veränderungen bei den großen Spekulanten in der vergangenen Woche

Die Netto-Longposition der großen Spekulanten im EUR-Future wurde laut den jüngsten Daten nach dem kräftigen Abbau in den vorangegangenen Wochen wieder um gut 3.000 Kontrakte aufgestockt, die Gesamtposition der großen Spekulanten beträgt damit laut den jüngsten Daten aktuell wieder mehr als 93.000 Kontrakte netto-long.

Der europäischen Einheitswährung nutzt das aber bislang nichts - EUR/USD rutscht am Nachmittag auf den tiefsten Stand seit November im Vergleich mit dem Greenback.

CoT-Report-Drastische-Verschiebungen-im-japanischen-Yen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1

Im japanischen Yen wurde die Netto-Shortposition der großen Spekulanten laut den letzten Daten erneut kräftig ausgebaut auf nunmehr über 53.000 Kontrakte netto short.

Die Daten können Sie sich - auch für andere Instrumente wie zum Beispiel Gold - im "Commitment of Traders Report"-Widget in Guidants anzeigen lassen.

Hier gab es in den vergangenen Wochen eine massive Verschiebung zur Shortseite - noch vor drei Wochen waren die Spekulanten Netto-Long positioniert. USD/JPY zieht entsprechend an und klettert heute zum ersten mal März 2020 über die 110er Marke - eine Trendwende ist aktuell nicht.

CoT-Report-Drastische-Verschiebungen-im-japanischen-Yen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2

Nach dem heftigen Abverkauf seit Wochenbeginn notiert das Edelmetall wieder im Bereich der jüngsten Bewegungstiefs von Anfang März. Die großen Spekulanten sind weiter netto-long positioniert, die Gesamtposition ist allerdings gut 100.000 Kontrakte kleiner als noch zu Jahresbeginn.

CoT-Report-Drastische-Verschiebungen-im-japanischen-Yen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-3