• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,17953 $
  • Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.921,56995 $/oz.
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 12.088,11 Pkt

Ziel des CoT-Reports

Der CoT-Report bezieht sich auf die Handelspositionen anzeigepflichtiger Marktteilnehmer in Termingeschäften. Ziel ist es, Transparenz über die Positionen in Form einer Auflistung des Open Interest also aller offenen Future- und Optionenkontrakte, zu schaffen. Jeden Freitag werden dabei die Bestände veröffentlicht, die Dienstagabend nach Handelsschluss existieren. Somit lassen sich für Händler Aussagen über die "Positionierung" großer Marktteilnehmer erahnen. (im Detail: hier)


Die wichtigsten Veränderungen bei den großen Spekulanten in der vergangenen Woche

Die Netto-Longposition der großen Spekulanten im EUR-Future wurde laut den jüngsten Daten ziemlich deutlich reduziert und zwar um circa 14.000 Kontrakte, die Gesamtposition der großen Spekulanten beträgt damit laut den jüngsten Daten aktuell etwa 174.000 Kontrakte netto-long. Das ist immer noch die größte spekulative Positionierung bei den Währungs-Futures, die Netto-Positionierung ist allerdings auf dem tiefsten Stand seit Juli - mehr als 30.000 Kontrakte unter dem Allzeithoch.

Die Daten können Sie sich - auch für andere Instrumente wie zum Beispiel Gold - im "Commitment of Traders Report"-Widget in guidants anzeigen lassen.

CoT-Report-EUR-Positionierung-auf-dem-tiefsten-Stand-seit-Juli-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1

Die großen Spekulanten haben ihre Shortposition im Nasdaq-Future deutlich reduziert in den vergangenen beiden Wochen. Die Netto-Shortposition beträgt somit "nur" noch gut 15.000 Kontrakte. Da haben wohl einige offenbar auf eine zweite Verkaufswelle spekuliert, die bislang (noch) nicht kam.

CoT-Report-EUR-Positionierung-auf-dem-tiefsten-Stand-seit-Juli-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2

Im Gold-Future wurde die relativ große Long-Position der großen Spekulanten weiter marginal aufgestockt. Die 2.000er Marke wurde offenbar noch nicht ganz abgeschrieben.

Abgesehen davon gab es kaum nennenswerte Änderungen bei den Positionierungen in den "großen" Futures.

CoT-Report-EUR-Positionierung-auf-dem-tiefsten-Stand-seit-Juli-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-3