• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,21517 $

Ziel des CoT-Reports

Der CoT-Report bezieht sich auf die Handelspositionen anzeigepflichtiger Marktteilnehmer in Termingeschäften. Ziel ist es, Transparenz über die Positionen in Form einer Auflistung des Open Interest also aller offenen Future- und Optionenkontrakte, zu schaffen. Jeden Freitag werden dabei die Bestände veröffentlicht, die Dienstagabend nach Handelsschluss existieren. Somit lassen sich für Händler Aussagen über die "Positionierung" großer Marktteilnehmer erahnen. (im Detail: hier)


Die wichtigsten Veränderungen bei den großen Spekulanten in der vergangenen Woche

Die Netto-Longposition der großen Spekulanten im EUR-Future wurde laut den jüngsten Daten ziemlich konstant gehalten, die Gesamtposition der großen Spekulanten beträgt damit laut den jüngsten Daten aktuell weiterhin gut 143.000 Kontrakte netto-long. EUR/USD geriet zum Wochenausklang deutlich unter Druck und notiert aktuell über 200 Pips unter dem Vorwochenhoch. Der kommende Report wird daher sehr interessant.

Die Daten können Sie sich - auch für andere Instrumente wie zum Beispiel Gold - im "Commitment of Traders Report"-Widget in guidants anzeigen lassen.

CoT-Report-War-das-eine-Marktbereinigung-im-Gold-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1

Die Long-Position der großen Spekulanten im JPY-Future wurde erneut um etwa 3.000 Kontrakte aufgestockt und beträgt somit nunmehr über 50.000 Kontrakte netto-long. Das ist die größte Longposition dieser Marktteilnehmer im JPY-Future seit 2016. Eine größere Abwärtskorrektur im JPY/USD wäre somit keine größere Überraschung - diese könnte bereits sogar schon begonnen haben wie ein Blick auf den Chart belegt. (USD/JPY invers). Der Markt ist aktuell etwas sehr einseitig positioniert, eine Marktbereinigung wäre nicht verkehrt.

CoT-Report-War-das-eine-Marktbereinigung-im-Gold-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2

Gold-Future: Kurz vor dem Kursrutsch von 130 USD zum Ausklang der vergangenen Woche kletterte die spekulative Longpositionierung auf den höchsten Stand seit 5 Monaten. Eventuell entpuppt sich der jüngste Kursrutsch in den kommenden Wochen als Marktbereinigung die von einem erneuten Anstieg im Edelmetall gefolgt werden wird.

CoT-Report-War-das-eine-Marktbereinigung-im-Gold-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-3