Die Aktien von Credit Suisse konnten in den vergangenen Handelstagen weiter ansteigen und dabei ein neues Verlaufshoch bei 11,94 CHF ausbilden. Dieses Verlaufshoch dürfte allerdings demnächst wieder der Vergangenheit angehören, denn das Chartbild ist weiter bullisch einzustufen. Die letzte Korrekturbewegung nach dem Hoch bei 11,94 CHF endete an einer alten Unterstützungslinie aus der Vergangenheit bei 11,40 CHF. Mit der Rally in den letzten Tagen wurde der Ausbruch über der 10,80 CHF-Hürde signifikant. Dieses Signal eröffnet mittelfristig weiteres Kurspotenzial.

Charttechnischer Ausblick

Die Wahrscheinlichkeit ist aktuell sehr hoch, dass der Wert über die 12,00 CHF-Marke ausbrechen wird. Ob dann direkt größeres Kurspotential freigesetzt wird, darf nach der letzten Rally allerdings bezweifelt werden. Ein Anstieg über 12,00 CHF könnte zu einem Test der 12,30 CHF-Marke führen. Geht es über diesen Widerstand, liegt knapp unter 13,00 CHF eine massive Hürde im Markt. Dieses Kursniveau dürfte im ersten Anlauf nicht geknackt werden. Daher könnten nach diesem Angriff auf die 13,00 CHF-Marke größere Gewinnmitnahmen erfolgen.

Aktuell haben die Bären nichts zu melden. Sollte der Titel jedoch knapp über dem letzten Verlaufshoch direkt wieder nach unten abtauchen, wäre das die Chance für die Verkäufer. In diesem Fall sind Rückläufe bis zur letzten Ausbruchsmarke bei 10,80 CHF denkbar. Alternativ würde ein neues Tief unter 11,30 CHF einen Rücksetzer bis 10,80 CHF unterstützen.


CREDIT-SUISSE-Starke-Vorstellung-der-Bullen-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Credit Suisse Group AG