In dem letzten Artikel der "Trading-Ideen" am 31. Oktober wurde u.a. die Credit Suisse-Aktie vorgestellt. Zum damaligen Zeitpunkt stand der Titel bei 12,10 CHF. Nahezu direkt nach Veröffentlichung der Ausgabe stieg der Titel wie eingezeichnet gen Norden an. Das ausgegebene Kursziel liegt bei 13,50 CHF und wurde noch nicht erreicht, denn bislang konnten die Bullen sich noch nicht nachhaltig von der 13,00 CHF-Marke absetzen. Kommt man bei diesem Titel noch einmal tiefer rein?

Pullback bis 12,50 CHF?

In dieser Woche kämpft der Wert mit der 13,00 CHF-Marke. Aktuell notieren die Wertpapiere bei 13,07 CHF und hätten bei rund 13,25 CHF einen horizontalen Widerstand. An dieser Hürden könnten größere Gewinnmitnahmen erfolgen.

WERBUNG

In diesem Fall müsste man mit einem Test der wichtigen Unterstützung bei 12,50 CHF rechnen. Ein weiterer massiver Support befindet sich bei 12,25 CHF. Spätestens dort wird mit eine Fortsetzung der Erholungsbewegung gerechnet. Die Aufwärtsziele befinden sich bei 13,50 CHF bzw. 14,00 CHF. Auf diesem Niveau dürfte dann die Luft recht dünn werden. Daher sollten kurzfristige Marktteilnehmer zwischen 13,50 und 14,00 CHF Gewinne mitnehmen.

Fazit:

Anleger, die noch an der Seitenlinie stehen, könnte bei rund 12,40 CHF einen Long-Einstieg mit Ziel 13,50 CHF wagen. Der Stopp für dieses Szenario liegt nun bei 11,85 CHF.


ICE-kalt kalkuliert statt emotional reagiert: Handeln Sie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Co. mit System. Im Trading-Service ICE Revelator zeigt Ihnen Elliott-Wellen-Experte André Tiedje wie. Mehr zum ICE Revelator


CREDIT-SUISSE-Tief-erwischt-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Credit Suisse Group AG_